Blick auf gemeinsames Kulturerbe

Eine dreitägige Konferenz zum deutsch-polnischen Kulturerbe fand in der vergangenen Woche am Collegium Polonicum in Slubice statt. Sie widmete sich erstmals dem denkmalpflegerischen Engagement von Bürgerinitiativen in Westpolen. Es zeigt sich, dass auch die polnische Bevölkerung die Denkmäler deutschen Ursprungs zu schätzen wissen. Im Laufe der Zeit haben sich denkmalpflegerisch engagierte Bürgerinitiativen in Polen gebildet. Diese nichtstaatlichen Organisationen kämpfen für den Erhalt dieser Baudenkmäler in Westpolen und betrachten sie als gemeinsames kulturelles Erbe.

Vollständiger Text/ cały tekst: http://www.moz.de/artikel-ansicht/dg/0/1/286058/
Veröffentlichung/ data publikacji: 14.03.2011