Tage des Hasses und der Verachtung

Tiefe Kluft in der polnischen Bevölkerung. Weit und breit ist Polen dieser Tage ein einziges Trauertal. Und ein Kessel der Verachtung – wie die »Gazeta Wyborcza« am Montag schrieb. Ein verbaler, mit scharfen antirussischen Ausfällen gespickter Bürgerkrieg sei der Anfang der PiS-Kampagne vor den für Oktober geplanten Sejmwahlen, heißt es auch in ausländischen Medien. Doch bedeutet der »Smolensker Spuk«, die »Tragigroteske« (Gazeta Wyborcza) in Wahrheit wohl viel mehr. Die Kluft zwischen »normalen Polen« und einer Minderheit emotional aufgeladener katholischer Nationalisten scheint derzeit tiefer zu sein als jener Abgrund, der in den 80er Jahren die »Solidarnosc«-Anhängerschaft von der »Kommune« trennte.

Vollständiger Text/ cały tekst: http://www.neues-deutschland.de/artikel/195260.tage-des-hass...
Veröffentlichung/ data publikacji: 12.04.2011