Linke fordert 
450 neue Lehrer

In Brandenburg werden in den kommenden drei Jahren 3100 von derzeit 18 000 Lehrern aus dem Schuldienst ausscheiden. Angesichts dessen forderte die bildungspolitische Sprecherin der Linken, Gerrit Große, die Einstellung von mindestens 450 Lehrern zum kommenden Schuljahr.
Große sprach sich dafür aus, bei der Einbeziehung von Kindern mit Förderbedarf in den Regelunterricht (Inklusion) keinen Zeitdruck aufzubauen. Es dürfe auch nicht der Eindruck erweckt werden, dass diese Reform der Bildungslandschaft zum Nulltarif mit der bisherigen Stellenzahl zu haben sei, sagte sie.

Vollständiger Text/ cały tekst: http://www.moz.de/artikel-ansicht/dg/0/1/312523/
Veröffentlichung/ data publikacji: 08.06.2011