Polens »dritte Kraft« im Schatten

Zwar wird zwischen Oder und Bug noch nicht zum letzten Gefecht vor den Parlamentswahlen am 9. Oktober geblasen, aber außer dem bevorstehenden Urnengang haben Politik und Medien kaum noch Themen.
Hauptmatadoren sind, versteht sich, zwei aus dem Solidarnosc-Milieu hervorgegangene Rechtsparteien: die um Machterhalt ringende Bürgerplattform (PO) und die wieder an die Macht strebende Partei Recht und Gerechtigkeit (PiS). In deren Schatten versucht sich das Bündnis der Demokratischen Linken (SLD) der Wählerschaft als Alternative darzustellen – als dritte Kraft, und zwar als linke.

Vollständiger Text/ cały tekst: http://www.neues-deutschland.de/artikel/205737.polens-dritte...
Veröffentlichung/ data publikacji: 01.09.2011