Raus

„Kulice befreit, Deutsche vertrieben!“ – Am Freitag hätte der Kanzler der Stettiner Universität dem Rektor der Hochschule eine solche Meldung erstatten können. Und tatsächlich wurde die Stiftung „Europäische Akademie Külz-Kulice“ am Freitagnachmittag aus dem Gutshaus in Kulice einfach vertrieben.
Die Stiftung war über ein Dutzend Tage aus dem Gutshaus ausgezogen, in dem sie 18 Jahre lang gewirkt hatte. Ihr bewegliches Inventar verteilte sie unter verschiedene öffentliche Einrichtungen. Am Freitag waren noch einige Bücher, Dokumente, die Büroausstattung und ein paar andere Dinge abzuholen, für die ein Lieferwagen aus Hamburg kommen sollte. Dummerweise fand der Fahrer des Lieferwagens den Weg nicht sogleich und kam etwas später.
Während Lisaweta von Zitzewitz, die Leiterin der Europäischen Akademie, noch auf die Ankunft des Transporters wartete, erschien in Kulice der Kanzler der Universität zusammen mit einem Trupp von Mitarbeitern der Hochschule. Der Befehl war ganz kurz: Ihr habt eine Stunde Zeit, um das Objekt zu verlassen, nehmt euer Zeug mit. Alles andere geht uns nicht an, wir machen hier zu.
So geschah es denn auch. Alles wurde hinausgetragen und vor dem Gebäude abgestellt, der Herr Kanzler schloss das Gutshaus sieben Mal fest ab, dann fuhr er davon und sagte nicht einmal „Auf Wiedersehn“. Lisaweta von Zitzewitz wartete zusammen mit den Polen, die ihr halfen, im Freien auf die Ankunft des Transporters. Glücklicherweise kam er und lud auf, was hineinpasste. Die restlichen Sachen wurden mit Hilfe von Pfarrer Kazimierz Łukjaniuk aus Nowogard abtransportiert und bei ihm untergestellt.
Die Stettiner Universität will das Gutshaus in Kulice so schnell wie möglich verkaufen; gerade ist die zehnjährige Karenzzeit abgelaufen, über diesen Zeitraum durfte die Universität das Objekt seit der unentgeltlichen Übereignung nicht veräußern, dafür war sie verpflichtet, es der Europäischen Akademie zur Verfügung zu stellen.
Die Europäische Akademie Külz-Kulice hat derzeit keinen Sitz. Lisaweta von Zitzewitz fuhr am Freitagnachmittag nach Hamburg, um sich von den unangenehmen Kontakten mit den Vertretern der Stettiner Universität zu erholen.
Übersetzung Zzz

Vollständiger Text/ cały tekst: http://www.24kurier.pl/Aktualnosci/Region/Goleniow/Raus
Veröffentlichung/ data publikacji: 02.03.2013