Blick über die Oder

Posen. Prozess gegen Leichendiebe beginnt
Drei der mutmaßlichen Autodiebe, die im vergangenen Oktober in Hoppegarten bei Berlin einen Kleintransporter gestohlen hatten, in dem sich zwölf Leichen befanden, stehen ab heute in Posen vor Gericht. Nach Angaben einer Gerichtssprecherin handelt es sich um drei Männer zwischen Mitte 20 und Mitte 30. Sie waren rund eine Woche nach der Tat verhaftet worden und befinden sich seither in Untersuchungshaft. Der vermeintliche Drahtzieher des Diebstahls ist dagegen untergetaucht.

Stettiner Straßenbahn mit WLAN-Verbindung
Per WLAN-Verbindung kostenlos ins Internet können Fahrgäste einer niederflurigen Swing-Straßenbahn gehen, die seit Kurzem in Stettin auf der Linie 8 verkehrt. Mit der Erweiterung des Fuhrparks durch weitere Bahnen des Herstellers PESA Bydgoszcz (Bromberg) soll dieser Service erweitert werden. Es gibt ihn auch bereits in einigen Nahverkehrszügen.

Warschau reicher als der EU-Durchschnitt
Die polnische Hauptstadt und die sie umgebende Region Masowien weisen erstmals ein höheres Wohlstandsniveau als der Durchschnitt der 27 EU-Länder auf. Masowien habe seit dem Jahr 2000 beachtliche 28 Prozent aufgeholt, berichtet die Zeitung „Rzeczpospolita“. Vergleichbar erfolgreich in Polen sei nur Niederschlesien, das jetzt bei 70 Prozent des EU-Durchschnitts liege. Neben den ostpolnischen Wojewodschaften, die alle unter 50 Prozent liegen, weist auch die Region Westpommern mit Stettin nur 54 Prozent des europäischen Durchschnitts auf.

Kattowitz. Großer Streik in Schlesien angekündigt
Bei einem Streik, zu dem die Gewerkschaft „Solidarnosc“ für heute in Oberschlesien aufgerufen hat, rechnen die Organisatoren mit bis zu 150 000 Teilnehmern. Bergarbeiter, Lehrer und Mitarbeiter von Verkehrsbetrieben wollen gegen die immer verbreitetere Praxis kurzfristiger Arbeitsverträge mit geringer sozialer Absicherung sowie gegen die Erhöhung des Rentenalters auf 67 Jahre protestieren.

Warschau. Schauspieler fühlt sich vom Papst geheilt
Die Tatsache, dass er als ehemaliger Kettenraucher bis heute keine gesundheitlichen Probleme hat, führt der bekannte polnische Schauspieler Daniel Olbrychski auf ein Wunder des früheren Papstes Johannes Paul II. zurück. Als das Kirchenoberhaupt im Jahr 2005 verstarb, habe er ein Gelübde abgelegt, auf das Rauchen zu verzichten und gleichzeitig beim Papst um seine Gesundheit gebetet, berichtete der 68-jährige Olbrychski der Zeitung „Fakt“. Dieser Wunsch habe sich erfüllt.

Miedzyrzecz (Meseritz). Suche nach Flüchtigem bisher erfolglos
Ein 25-jähriger Mann, dessen Flucht vor einer Polizeikontrolle am vergangenen Donnerstag eine Verfolgungsjagd in der Wojewodschaft Lebuser Land ausgelöst hatte, ist weiter verschwunden. Bei dem Vorfall in der Nähe von Miedzyrzecz waren drei Polizisten verletzt und zwei Polizeiautos sowie das Fluchtauto schwer beschädigt worden. Die Beamten seien auf dem Weg der Besserung, sagte eine Polizeisprecherin am Montag.

Vollständiger Text/ cały tekst:
Veröffentlichung/ data publikacji: 26.03.2013