Niedersorbisch (Wendisch) – Relikt oder Sprache mit Zukunft?

Der niedersorbischen (wendischen) Sprache wurde in den vergangenen Jahrhunderten schon mehrfach ihr baldiges Ende vorausgesagt. Doch allen Totsagungen zum Trotz hat sie sich bis heute als lebendige Sprache erhalten. Der Vortrag bietet einen Überblick über die Entwicklung des Niedersorbischen (Wendischen) von den Anfängen bis in die Gegenwart. Dabei wird auf die verschiedenen Ursachen eingegangen, die den Rückgang der niedersorbischen (wendischen) Sprache beschleunigt haben. Die Zuhörer erfahren außerdem, ob ein Unterschied zwischen den Begriffen Wendisch und Sorbisch besteht.
Im Anschluss an den Vortrag können Sie einen kleinen Exkurs in die wendische Sprache unternehmen. Vielleicht ist Ihnen einiges schon bekannt (Grußformen, Trachtenteile, Orts- oder Familiennamen)? Gemeinsam wollen wir über die Anwendung des erhaltenen Wortschatzes sprechen und natürlich auch etwas Neues mitnehmen. Ein wendisches Lied wird diese gemütliche Runde abschließen.

Ort Straupitz, Kornspeicher
Termin Montag, 20.04.09
Dauer 19:00–20:30 Uhr
Dozentinnen Dr. Anja Pohontsch, Vortrag
Maria Elikowska-Winkler, kleiner Sprachkurs
Entgelt 3,00 €
Anmeldung: Schule für Niedersorbische Sprache und Kultur Cottbus 0355 – 79 28 29.

Event: 20.04.2009 - 19:00 - 20.04.2009 - 20:30
Vollständiger Text/ cały tekst:
Veröffentlichung/ data publikacji: