Geschichte zum Greifen nah

"Eine Entspannungsfahrt war das nicht", sagt Johannes Herbst am Montagnachmittag, als der Bus wieder das Heimatliche ansteuert. Entspannung aber war auch nicht gebucht: Am Donnerstagmorgen trat der Heimatverein Linstow, dessen Vorsitzender Herbst ist, samt Freunden seine diesjährige Bildungsreise an. Nach Krakau und nach Auschwitz ging es mit Unterstützung der Landeszentrale für politische Bildung Schwerin auch des "Kulturreferates für Westpreußen, Posener Land, Mittelpolen, Wolhynien und Galizien".

Vollständiger Text/ cały tekst: http://www.svz.de/nachrichten/home/top-thema/article//geschi...
Veröffentlichung/ data publikacji: 22.08.2010