Der Tagesspiegel

Grausamer Generalplan

DFG-Ausstellung über nationalsozialistische Ostpolitik wird jetzt auch in Polen gezeigt.

Veröffenlichung/ data publikacji: 16.03.2012

Polizei machtlos gegen Autodiebstahl in der Grenzregion

Die Sicherheitslage in Brandenburgs Grenzregion zu Polen spitzt sich dramatisch zu. Bislang ist die Polizei gegen die steigende Zahl von Diebstählen und Einbrüchen machtlos. Das gab Innenminister Dietmar Woidke (SPD) am Freitag zu. „Das Sicherheitsgefühl der Bürger ist angeschlagen“, sagte er. Zwar sank die Gesamtzahl aller Straftaten, doch bei Diebstahl und Autoklau verzeichnete die Polizei teils dramatische Anstiege. Inzwischen ist dort jede zweite Straftat ein Diebstahl.

Veröffenlichung/ data publikacji: 12.03.2012

Weiche falsch gestellt

Ein Fehler des Fahrdienstleiters auf der Bahnlinie Warschau–Krakau hat höchstwahrscheinlich den Frontalzusammenstoß zweier Schnellzüge am Samstagabend verursacht. Der Fahrdienstleiter des Bahnhofs Stanzen, rund elf Kilometer nördlich des Unglücksortes, sei noch in der Nacht zum Montag festgenommen worden, gab die Staatsanwaltschaft bekannt. Der Bahnbeamte soll in den nächsten Tagen wegen „unbeabsichtigter Herbeiführung einer Katastrophe mit Todesfolge“ angeklagt werden. Dafür drohen in Polen acht Jahre Haft.

Veröffenlichung/ data publikacji: 06.03.2012

Nachbarn im Anflug

Komfortowe Parkowanie. Auf Polnisch wirbt der Flughafen für seine Stellplätze vor dem Terminal – zu Deutsch: „Komfortables Parken“. Und das Angebot wird angenommen, das ist beim Blick auf die Kennzeichen all der Autos zu erkennen, die hier draußen auf dem Parkplatz in Schönefeld stehen. Sie kommen aus den Wojewodschaften Zachodniopomorskie, Wielkopolskie, Lubuskie – also aus den Verwaltungsbezirken Westpommern, Großpolen und Lebus.

Veröffenlichung/ data publikacji: 05.03.2012

Für 24 Cent nach Berlin

Busunternehmen aus Posen bietet BER-Fahrten an Polnische Regierung investiert in Regionalairports.

Veröffenlichung/ data publikacji: 05.03.2012

Viel Arbeit und ein bisschen Euphorie

100 Tage vor dem ersten Spiel der Europameisterschaft ist in den Gastgeberländern Polen und Ukraine noch allerlei zu tun. Dafür ist die Vorfreude bei den Fans schon spürbar.

Veröffenlichung/ data publikacji: 01.03.2012

Mit Aufklebern gegen Autodiebe

Jetzt sollen deutsch-polnische Ermittlerteams gegen Autoschieber vorgehen. Darauf einigte sich am Dienstag Brandenburgs Innenminister Dietmar Woidke (SPD) mit Polens Botschafter Marek Prawda und polnischen Polizeiführern bei einem Sicherheitsgipfel zur Grenzkriminalität in Potsdam. Im Januar hatten Prawda und Ministerpräsident Matthias Platzeck (SPD) in der polnischen Botschaft eine engere Zusammenarbeit vereinbart, um den Kampf gegen den grassierenden Fahrzeugklau und international agierende Banden aus Osteuropa zu beschleunigen.

Veröffenlichung/ data publikacji: 29.02.2012

Wunden und Worte

Genau so hatten sie es sich vorgestellt. Auf der Gedenkfeier für die zehn Opfer des Nazi-Terrors machen die Familien ihren Frieden mit einem Land, in dem sie selbst lange als mögliche Täter galten. Kanzlerin Merkel bat sie um Verzeihung dafür. Das wollten die Angehörigen hören.

Veröffenlichung/ data publikacji: 24.02.2012

Sicherheitsmängel im Warschauer EM-Stadion

Das Einweihungsspiel des Warschauer EM-Stadions am kommenden Samstag ist aus Sicherheitsbedenken abgesagt worden. Das Stadion entspräche zwar den Sicherheitsrichtlinien der Uefa, nicht aber denen der polnischen Liga.

Veröffenlichung/ data publikacji: 08.02.2012

Grenzkriminalität: Kurzer Grenzverkehr zwischen Polen und Deutschland

Der polnische Lkw-Fahrer schaffte es noch bis auf den Seitenstreifen. Die Nummer seiner Firma war im Handy eingespeichert. „Wahrscheinlich ein Schlaganfall“, flüsterte der Fahrer, „auf der A 24 kurz vor Ludwigslust“. Dann brach die Verbindung ab. Die Kollegen der Firma im fernen Warschau informierten die polnische Polizei, die ihre Kollegen in Swiecko an der Oder, wo polnische und deutsche Beamte gemeinsam Dienst tun. Keine fünf Minuten später waren 600 Kilometer von Warschau entfernt Notarzt und Streifenwagen in Mecklenburg unterwegs, fanden den Lkw, konnten den Fahrer retten.

Veröffenlichung/ data publikacji: 29.01.2012