red.

Linke fordert 
450 neue Lehrer

In Brandenburg werden in den kommenden drei Jahren 3100 von derzeit 18 000 Lehrern aus dem Schuldienst ausscheiden. Angesichts dessen forderte die bildungspolitische Sprecherin der Linken, Gerrit Große, die Einstellung von mindestens 450 Lehrern zum kommenden Schuljahr.
Große sprach sich dafür aus, bei der Einbeziehung von Kindern mit Förderbedarf in den Regelunterricht (Inklusion) keinen Zeitdruck aufzubauen. Es dürfe auch nicht der Eindruck erweckt werden, dass diese Reform der Bildungslandschaft zum Nulltarif mit der bisherigen Stellenzahl zu haben sei, sagte sie.

Veröffenlichung/ data publikacji: 08.06.2011

Washington stationiert Soldaten in Polen

Mit einem Lob für den gelungenen Aufbau der polnischen Demokratie hat US-Präsident Barack Obama am Samstag seinen zweitägigen Besuch in Warschau beendet. Obama kündigte an, er werde ein Gesetzesprojekt zur Lockerung der Visabestimmungen für Polen unterstützen. Außerdem werde ein ständiges Kontingent amerikanischer Soldaten auf einen polnischen Luftwaffenstützpunkt entsandt. Obamas erster Besuch in Warschau bildete den Schlusspunkt einer knapp einwöchigen Europareise des US-Präsidenten.

Veröffenlichung/ data publikacji: 30.05.2011

Więzienia CIA w Polsce? - raport

Organizacja Human Rights Watch i amerykańska telewizja ABC doniosły o tajnych więzieniach CIA w Europie. Kilka z nich miało istniec na terenie Poski. Z doniesień wynika, że byli w nich przesłuchiwani więźniowe CIA - także ci, którzy przygotowywali zamachy 11 wrześnie 2001 roku. Polscy politycy zapewniają, że te informacje są wyssane z palca. Jak było naprawdę?

Veröffenlichung/ data publikacji: 30.05.2011

Platzeck besorgt über neue Grenzkontrollen

Es soll eine der wertvollsten europäischen Freiheiten genommen werden, die Reisefreiheit. „Wer heute über diffuse Ängste eine Beschränkung der Freizügigkeit herbeiredet, der will nicht mehr Sicherheit schaffen, sondern legt die Axt an der europäischen Idee an“, sagte Platzeck und forderte die Bundesregierung auf, sich auf europäischer Ebene dieser schleichenden Aushöhlung zu widersetzen.

Veröffenlichung/ data publikacji: 14.05.2011

Homoehe - Das Recht auf Gleichheit

Es ist wichtig, dass der Europäische Gerichtshof die Benachteiligung eines schwulen Mannes bei seinen Rentenansprüchen als das gebrandmarkt hat, was sie ist: Diskriminierung.
Schwule und Lesben, zumal in eingetragenen Partnerschaften, müssen nicht um Gleichbehandlung bitten, sie haben ein Recht darauf. Die Gleichstellung schwuler und lesbischer Partnerschaften mit der herkömmlichen heterosexuellen Ehe ist mühseliges Stückwerk. Immer wieder bleibt sie an überholten Regelungen und allzu konservativen Wertvorstellungen hängen.

Veröffenlichung/ data publikacji: 11.05.2011

"'Złote żniwa' Grossa nie znieważają Polaków"

Prokuratura odmówiła wszczęcia śledztwa. - Krakowska prokuratura odmówiła wszczęcia śledztwa w sprawie znieważania narodu polskiego i nawoływania do nienawiści w książce "Złote żniwa". Uznała, że nie można mówić o popełnieniu przestępstwa - poinformowała w piątek prok. Bogusława Marcinkowska.

Veröffenlichung/ data publikacji: 06.05.2011

Kaczynski macht Schlesier zum Sündenbock

Schlesiertum sei "eine Art, sich vom Polentum zu distanzieren", und wahrscheinlich eine "verkappte Option für Deutschland", schrieb Kaczynski ins Programm seiner Partei Recht und Gerechtigkeit (PiS). Er zielt damit vor allem auf die Bewegung für Autonomie Schlesiens (RAS), die seit Jahren für mehr Selbstständigkeit der Woiwodschaft Schlesien mit der Hauptstadt Kattowitz (Katowice) kämpft.

Veröffenlichung/ data publikacji: 07.04.2011

Informationschaos um Brennelemente - Atomkugeln waren nie weg

"Nach Darstellung der Landesatomaufsicht lagern diese 2285 beim Betrieb oder bei nachfolgenden Versuchen zerbrochenen Kugeln einzementiert im Zwischenlager des Forschungszentrums", erklärte das Ministerium. Die Kugeln seien demnach nicht im ehemaligen Forschungsbergwerk Asse in Niedersachsen eingelagert worden. Diese Darstellung werde auch durch die Prüfungen von Euratom, der Europäischen Atomgemeinschaft, belegt, teilte das Ministerium mit: "Demnach weist die Bilanzierung des Kernmaterials keine Lücken auf."
Veröffenlichung/ data publikacji: 07.04.2011

Polnische Hooligans greifen Legia-Spieler an

Nach einer Niederlage des Warschauer Vereins Legia beim Heimspiel gegen Ruch Chorzow beschimpfte und bespuckte ein Fan den Legia-Verteidiger Jakub Rzezniczak. Das berichtete die polnische Tageszeitung „Gazeta Wyborcza“. Dem in der Fanszene bekannten Mann war es trotz Absperrungen gelungen, auf den Rasen zu kommen. Dem sich wehrenden Spieler verpasste er eine Ohrfeige. Dem Blatt zufolge konnte der Mann nach dem Zwischenfall das Stadion ungehindert verlassen. „Er wurde weder festgenommen noch mit einem Stadionverbot belegt“, hieß es in „Gazeta Wyborcza“.

Veröffenlichung/ data publikacji: 04.04.2011

Jednak nie odkopali Sediny

Z okazji 1 kwietnia na naszym portalu pozwoliliśmy sobie na kilka prima aprillisowych żartów, czego efektem były informacje, których zbieżność z rzeczywistością jest czysto przypadkowa. Z ulgą odetchnąć mogą przede wszystkim wszyscy przeciwnicy odtworzenia w Szczecinie pomnika Sediny, którzy nie szczędzili nam gorzkich komentarzy pod informacją o jego odnalezieniu. Oryginał rzeźby Ludwiga Manzla nie wróci na plac Tobrucki, gdyż oczywiście nie został odkopany przez robotników przygotowujących fundamenty biurowca przy Bramie Portowej.

Veröffenlichung/ data publikacji: 02.04.2011