Andrzej Kaluza

Jahrbuch Polen 2011 Kultur - Deutsches Polen-Institut (Hrsg.)

Die aktuelle Ausgabe des Jahrbuch Polen 2011 Kultur bietet einen Einblick in die kulturelle Entwicklung Polens nach 1989. So charakterisiert Anna Nasiłowska in ihrem Essay die Haltung nicht nur der Juristen und Ökonomen, die die Politik im freien Polen bestimmen, sondern auch der Vertreter aus dem Wissenschafts-, Kultur- und Medienbereich, die auf eine Kürzung staatlicher Ausgaben für Kultur drängten, deren Konsequenzen überall sichtbar sind. Przemysław Czapliński beschäftigt sich mit dem Einfluss der Geschichte auf die polnische Gegenwartskultur.

Veröffenlichung/ data publikacji: 02.05.2011

Professor Andrzej Tomaszewski überraschend verstorben

Sehr geehrte Damen und Herren,

Professor Andrzej Tomaszewski, Kunsthistoriker, Architekt und ehemaliger
Polnischer Generalkonservator, ist am Wochenende in Berlin im Alter von
76 Jahren völlig überraschend gestorben.
Er war eine außergewöhnliche Persönlichkeit von internationaler
Ausstrahlung und erfreute sich umfassender Autorität und Wertschätzung.
Andrzej Tomaszewski engagierte sich seit Jahrzehnten unermüdlich für die deutsch-polnische Zusammenarbeit zugunsten der Erhaltung des gemeinsamen kulturellen Erbes von Deutschen und Polen.

Veröffenlichung/ data publikacji: 28.10.2010