Gabriele Lesser

Halblegale Gentechnik in Polen

Der Lärm, den Greenpeace-Anhänger kürzlich vor dem Regierungssitz in Warschau machten, war ohrenbetäubend. "Stopp dem GMO-Anbau" stand auf einem Transparent, davor eine Riesenpauke mit elf Metern Durchmesser, auf die Hunderte von Umweltschützern acht Stunden lang ihre Schlegel niederprasseln ließen. Doch weder Polens Premier Donald Tusk noch Landwirtschaftsminister Marek Sawicki gingen zu den Demonstranten hinaus, um mit ihnen über genetisch veränderte Organismen (GMO) zu reden.

Veröffenlichung/ data publikacji: 10.04.2012

High Noon in Warschau

Der neue Präsident erweist sich als Kenner des Nachbarn. Für ihre Zusammenarbeit wollen Gauck und sein Amtskollege Komorowski an gemeinsame Erfahrungen anknüpfen.

Veröffenlichung/ data publikacji: 28.03.2012

Erinnerungsschlacht. Wie in Warschau mit Denkmälern Geschichtspolitik gemacht wird

In Polen ist der Zweite Weltkrieg noch nicht zu Ende. Zunächst unmerklich eroberte in den vergangenen 20 Jahren Polens Untergrundarmee aus den Jahren 1942–1945, die Heimatarmee (AK), verloren gegangenes Terrain zurück. Überall in Warschau entstanden ihr zu Ehren Denkmäler, wurden Straßen und Plätze umbenannt, an Häusern Gedenktafeln angebracht.

Veröffenlichung/ data publikacji: 08.03.2012

Mindestens 16 Tote bei Bahnunglück

Auf der Strecke Warschau-Krakau stoßen zwei Züge frontal zusammen. Ursache ist noch unklar.

Veröffenlichung/ data publikacji: 05.03.2012

Gauck zwischen den Polen

Der zukünftige Präsident Gauck erregt in Polen höfliches Desinteresse. Der ehemalige Stasiaufklärer Gauck war bei dem Nachbarn erst umstritten und dann Vorbild.

Veröffenlichung/ data publikacji: 03.03.2012

Ungleich vor dem Gesetz

Die Regierung in Warschau will die Rückgabe von Eigentum an die jüdische Gemeinde stoppen.
»Die Regierung in Warschau will Juden, Protestanten und russisch-orthodoxe Christen dafür bestrafen, dass die Katholiken sich der Korruption schuldig gemacht haben«, empört sich Piotr Kadlcik, der Vorsitzende des Jüdischen Gemeindebundes in Polen. »Für uns wäre das eine Katastrophe. Die jüdische Kommission hat noch nicht einmal die Hälfte aller Anträge abgearbeitet!«

Veröffenlichung/ data publikacji: 24.02.2012

Mehrheit sagt "Nie Dziekuje" zu Atomkraftwerk in Polen

"Nein, danke!" Im ersten Referendum über ein Atomkraftwerk in Polen haben die Gegner des AKWs am vergangenen Sonntag einen Erdrutschsieg errungen. In dem Badeort Mielno an der Ostsee sprachen sich 94 Prozent der Einwohner gegen die Atompläne der Regierung in Warschau aus. Die Anwohner hatten damit ein Bürgerbegehren durchgesetzt.

Veröffenlichung/ data publikacji: 16.02.2012

Ania im Schrank

Schon als Kind spürte Anna, die damals noch Krzysztof hieß, dass sie anders war als andere Jungen. Sie ignoriert ihr Unwohlsein - bis es nicht mehr geht. Heute sitzt Anna Grodzka als Abgeordnete im polnischen Parlament und will die Rechte von Minderheiten stärken .

Veröffenlichung/ data publikacji: 13.02.2012

Janusz und Monika müssen zittern

Die brutale Kältewelle fordert immer mehr Menschenleben. Sie schlägt in einer Zeit zu, in der die Obdach- und Arbeitslosen es besonders schwer haben. Schwacher Trost: Nicht alle sitzen auf der Straße, nicht allen werden vom Amt die Kinder weggenommen.

Veröffenlichung/ data publikacji: 02.02.2012

Spenden für Auschwitz

Eine Stiftung soll künftig für die Restaurierung der ehemaligen KZ-Anlagen aufkommen. Auschwitz-Statistiken wirken immer anstößig, egal ob es sich um Opferzahlen, neue Besucherrekorde oder die Berechnung der aktuellen Restaurierungskosten handelt. Noch seltsamer aber wirkt es, wenn Zahlen fehlen.

Veröffenlichung/ data publikacji: 26.01.2012