Martin Krauss

Angstgegner Polen

Die Frage, wie sehr auch der Fußball in das NS-Regime verstrickt war, ist seit einigen Jahren ein angesagtes Thema bei Historikern und Journalisten. Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) hatte gar ein Forschungsprojekt in Auftrag gegeben.
Heraus kam das dicke Buch "Fußball unterm Hakenkreuz" von Nils Havemann. Doch ein Aspekt des fußballerischen Lebens in der Nazidiktatur fehlt dort völlig: der Alltag im Konzentrationslager. Dabei wurde in fast allen KZs Fußball gespielt.

Veröffenlichung/ data publikacji: 18.06.2011

Unser Jude

Maor Melikson ist Fußballprofi und hat in 15 Spielen vier Tore geschossen. Das ist nicht wirklich eine pralle Quote, auch nicht für einen offensiven Mittelfeldspieler.
Meliksons Bedeutung dürfte noch nicht mal klar werden, wenn man ergänzt, dass er Israeli ist, dass er in der polnischen Ersten Liga, der Ekstraklasa, spielt und dass er gerade mit Wisla Krakow polnischer Meister wurde.

Veröffenlichung/ data publikacji: 16.06.2011