Berlin-Buch

Der Stolperstein-Hersteller: Verbunden mit den Schicksalen

Mehr als 24.000 Stolpersteine für Holocaustopfer hat Michael Friedrichs-Friedlaender bislang hergestellt. In seiner Metallwerkstatt in Buch schlägt der Künstler jeden Buchstaben einzeln in die Gedenkplaketten - und denkt dabei an die Namensträger.
Die Namenslisten bekommt Friedrichs-Friedlaender aus dem Kölner Büro von Demnig, wo die Anfragen von Stadtteilinitiativen, Schulen, Einzelpersonen, Vereinen und Stiftungen eingehen, nachdem sie von der Stadt die Genehmigung für einen Stolperstein erhalten haben.

Veröffenlichung/ data publikacji: 30.09.2011
Inhalt abgleichen