Vertreibung

Sonderausstellung: Troppau im Jahre Null - Kriegsende 1945 und Neubeginn in Opava

Wiederaufbau in Opava/Troppau

Die tschechische Stadt Troppau (Opava) blickt auf eine wechselvolle Geschichte zurück. Die Stunde Null erlebte Troppau 1945, als die Rote Armee im Zuge der Mährisch-Ostrauer Operation die Stadt einnahm und dabei weitgehend zerstörte. Am 22. April 1945 fiel Troppau nach schweren Kämpfen. Nach dem Anschluss des Sudetengebietes an die Tschechoslowakei wurden die deutschen Bewohner vertrieben.

Veröffenlichung/ data publikacji: 30.07.2017
Event: 30.07.2017 - 11:00 - 29.10.2017 - 17:00

Die geschichtspolitische Front weicht auf

Der irische Historiker Ray M. Douglas präsentiert im Deutschen Historischen Museum in Berlin eine Studie über die Vertreibung von Deutschen nach 1945. Die Debatte zeigt: Konsens überall.

Veröffenlichung/ data publikacji: 05.09.2012

Beiträge aus der deutsch-polnischen Grenzregion

Vielleicht interessieren Sie sich für einen der aktuellen Beiträge aus der deutsch-polnischen Grenzregion:

Inhalt abgleichen