Events

piątek maj 09, 2008
niedziela maj 11, 2008

Krytyka Polityczna zu Gast im Polnischen Institut!
Kinga Dunin, Wilhelm Sasnal, Slawomir Sierakowski, Artur Zmijewski
im Polnischen Institut Berlin

poniedziałek maj 12, 2008
Start: 12.05.2008

Deutsch-polnisches Umweltprojekt in Bieszczady

Zielgruppe: Studenten/Jugendliche aus Polen und Deutschland,
(Altersgruppe: 18 - 25)

Wann: 12. - 19. Mai 2008

Wo: Bieszczady-Nationalpark & Krakau

Kosten: 155,00 Euro + Fahrtkosten (Ein Teil der Fahrtkosten wird durch das DPJW an die deutschen TeilnehmerInnen zurueckerstattet.)

wtorek maj 13, 2008

Deutsch-polnisches Umweltprojekt in Bieszczady

Zielgruppe: Studenten/Jugendliche aus Polen und Deutschland,
(Altersgruppe: 18 - 25)

Wann: 12. - 19. Mai 2008

Wo: Bieszczady-Nationalpark & Krakau

Kosten: 155,00 Euro + Fahrtkosten (Ein Teil der Fahrtkosten wird durch das DPJW an die deutschen TeilnehmerInnen zurueckerstattet.)

środa maj 14, 2008

Deutsch-polnisches Umweltprojekt in Bieszczady

Zielgruppe: Studenten/Jugendliche aus Polen und Deutschland,
(Altersgruppe: 18 - 25)

Wann: 12. - 19. Mai 2008

Wo: Bieszczady-Nationalpark & Krakau

Kosten: 155,00 Euro + Fahrtkosten (Ein Teil der Fahrtkosten wird durch das DPJW an die deutschen TeilnehmerInnen zurueckerstattet.)

czwartek maj 15, 2008

Deutsch-polnisches Umweltprojekt in Bieszczady

Zielgruppe: Studenten/Jugendliche aus Polen und Deutschland,
(Altersgruppe: 18 - 25)

Wann: 12. - 19. Mai 2008

Wo: Bieszczady-Nationalpark & Krakau

Kosten: 155,00 Euro + Fahrtkosten (Ein Teil der Fahrtkosten wird durch das DPJW an die deutschen TeilnehmerInnen zurueckerstattet.)

piątek maj 16, 2008

Deutsch-polnisches Umweltprojekt in Bieszczady

Zielgruppe: Studenten/Jugendliche aus Polen und Deutschland,
(Altersgruppe: 18 - 25)

Wann: 12. - 19. Mai 2008

Wo: Bieszczady-Nationalpark & Krakau

Kosten: 155,00 Euro + Fahrtkosten (Ein Teil der Fahrtkosten wird durch das DPJW an die deutschen TeilnehmerInnen zurueckerstattet.)

Start: 16.05.2008

Die Gemeinsame deutsch-polnische Schulbuchkommission
und das Zentrum für Historische Forschung Berlin der Polnischen Akademie der Wissenschaften
in Verbindung mit
dem Georg-Eckert-Institut für internationale Schulbuchforschung,
dem Deutschen Polen-Institut Darmstadt
und dem Deutsch-polnischen Koordinator Berliner Schulen

laden Sie herzlich ein:

GEMEINSAME GESCHICHTE GEMEINSAMES SCHULBUCH? Workshop, Ausstellungseröffnung, Diskussionen

16./17. Mai 2008 Zentrum für Historische Forschung Berlin, Majakowskiring 47, 13156 Berlin

„Fährmann grenzenlos. Deutsche und Polen im heutigen Europa. Zum Gedenken an Henryk Bereska“ (Postmosty. Polacy i Niemcy w nowej Europie. Tom poświęcony pamięci Henryka Bereski).

Hrsg. von B. Helbig-M. / G. Matuszek, Olms-Verlag, Hildesheim 2008.

Henryk Bereska: „Kolberger Hefte. Die Tagebücher von Henryk Bereska“ (Kolberdzkie zeszyty. Dzienniki Henryka Bereski). Posłowie Ines Geipel. Edition Büchergilde, Frankfurt am Main2007.

*16.05.2008* piątek, 15.00 - 21.00, miejsce: Collegium Polonicum, sala: loggia 100/102

82. rocznica urodzin Henryka Bereski

sobota maj 17, 2008

Deutsch-polnisches Umweltprojekt in Bieszczady

Zielgruppe: Studenten/Jugendliche aus Polen und Deutschland,
(Altersgruppe: 18 - 25)

Wann: 12. - 19. Mai 2008

Wo: Bieszczady-Nationalpark & Krakau

Kosten: 155,00 Euro + Fahrtkosten (Ein Teil der Fahrtkosten wird durch das DPJW an die deutschen TeilnehmerInnen zurueckerstattet.)

Start: 16.05.2008

Die Gemeinsame deutsch-polnische Schulbuchkommission
und das Zentrum für Historische Forschung Berlin der Polnischen Akademie der Wissenschaften
in Verbindung mit
dem Georg-Eckert-Institut für internationale Schulbuchforschung,
dem Deutschen Polen-Institut Darmstadt
und dem Deutsch-polnischen Koordinator Berliner Schulen

laden Sie herzlich ein:

GEMEINSAME GESCHICHTE GEMEINSAMES SCHULBUCH? Workshop, Ausstellungseröffnung, Diskussionen

16./17. Mai 2008 Zentrum für Historische Forschung Berlin, Majakowskiring 47, 13156 Berlin

Der „Europahaus Angermünde e. V.“ als Veranstalter des 7. Europa -Musikfestivals Angermünde am 17. Mai 2008 an der Klosterkirche Angermünde teilt mit:

7. Europa-Musikfestival Angermünde:
Ganz Europa feiert Angermündes Geburtstag!

Start: 17.05.2008

Zainicjowanie „Partnerstwa edukacyjnego“ między Eberswalde, Zieloną Górą i Skwierzyną wokół tematów: stosunek do historii miasta („obca mała ojczyzna“) oraz wypracowanie demokratycznej strategii przeciw antysemityzmowi i wrogości wobec obcych w mieście i regionie. W trakcie odwiedzin w tych miejscowościach partnerzy poznają działalność różnych grup i instytucji. Będzie to też okazja do zainicjowania długofalowej wymiany doświadczeń odnośnie konkretnych metod pracy i codziennej praktyki.

niedziela maj 18, 2008

Deutsch-polnisches Umweltprojekt in Bieszczady

Zielgruppe: Studenten/Jugendliche aus Polen und Deutschland,
(Altersgruppe: 18 - 25)

Wann: 12. - 19. Mai 2008

Wo: Bieszczady-Nationalpark & Krakau

Kosten: 155,00 Euro + Fahrtkosten (Ein Teil der Fahrtkosten wird durch das DPJW an die deutschen TeilnehmerInnen zurueckerstattet.)

Start: 17.05.2008

Zainicjowanie „Partnerstwa edukacyjnego“ między Eberswalde, Zieloną Górą i Skwierzyną wokół tematów: stosunek do historii miasta („obca mała ojczyzna“) oraz wypracowanie demokratycznej strategii przeciw antysemityzmowi i wrogości wobec obcych w mieście i regionie. W trakcie odwiedzin w tych miejscowościach partnerzy poznają działalność różnych grup i instytucji. Będzie to też okazja do zainicjowania długofalowej wymiany doświadczeń odnośnie konkretnych metod pracy i codziennej praktyki.

poniedziałek maj 19, 2008
Start: 12.05.2008

Deutsch-polnisches Umweltprojekt in Bieszczady

Zielgruppe: Studenten/Jugendliche aus Polen und Deutschland,
(Altersgruppe: 18 - 25)

Wann: 12. - 19. Mai 2008

Wo: Bieszczady-Nationalpark & Krakau

Kosten: 155,00 Euro + Fahrtkosten (Ein Teil der Fahrtkosten wird durch das DPJW an die deutschen TeilnehmerInnen zurueckerstattet.)

czwartek maj 29, 2008

"Jak świat światem nie będzie Niemiec Polakowi bratem”
w Turmvilli
Spotkanie rozpocznie się w restauracji „O’leander”.
Udział zapowiedzieli: Steffen Mooeller, Rene Beder, Peter Rossa, Magdalena Sambor, Tomasz Zabawa i Helga Heizne.

piątek maj 30, 2008
Start: 30.05.2008

Deutsch-polnisches Training zur Unterstützung der Gruppendynamik

vom 30. Mai bis 04. Juni veranstalten der HochDrei e. V. und die internationale Jugendbegegnungsstätte Mikuszewo ein deutsch-polnisches Training zur Unterstützung der Gruppendynamik in Potsdam.

Auf der Fortbildung werden die Prozesse, die innerhalb einer Gruppe ablaufen, genauer betrachtet. Die Referentin Joanna Bojanowska möchte den Teilnehmerinnen und Teilnehmern Werkzeuge und Methoden in die Hand geben, mit deren Hilfe sie die gruppendynamik auf eigenen Veranstaltungen positiv beeinflussen können.

Start: 30.05.2008

Lubuska Fundacja Judaica
III DNI KULTURY ŻYDOWSKIEJ
W ZIELONEJ GÓRZE
30 maja – 2 czerwca 2008
WSPÓŁCZESNY IZRAEL

piątek, 30 maja 2008

11.00 – uroczyste otwarcie imprezy – Muzeum Ziemi Lubuskiej
11.15 – pieśni żydowskie – Izabela Baron
11.30 – „David ben Gurion – ojciec współczesnego Izraela” – Radosław Janiak, Zespół Szkół Ekologicznych, Zielona Góra
12.00 – Powstanie państwa żydowskiego – dr Paweł Szapiro, Beit Warszawa
12.45 – pieśni żydowskie – Izabela Baron

13.00 – przerwa, poczęstunek

sobota maj 31, 2008

Deutsch-polnisches Training zur Unterstützung der Gruppendynamik

vom 30. Mai bis 04. Juni veranstalten der HochDrei e. V. und die internationale Jugendbegegnungsstätte Mikuszewo ein deutsch-polnisches Training zur Unterstützung der Gruppendynamik in Potsdam.

Auf der Fortbildung werden die Prozesse, die innerhalb einer Gruppe ablaufen, genauer betrachtet. Die Referentin Joanna Bojanowska möchte den Teilnehmerinnen und Teilnehmern Werkzeuge und Methoden in die Hand geben, mit deren Hilfe sie die gruppendynamik auf eigenen Veranstaltungen positiv beeinflussen können.

Lubuska Fundacja Judaica
III DNI KULTURY ŻYDOWSKIEJ
W ZIELONEJ GÓRZE
30 maja – 2 czerwca 2008
WSPÓŁCZESNY IZRAEL

piątek, 30 maja 2008

11.00 – uroczyste otwarcie imprezy – Muzeum Ziemi Lubuskiej
11.15 – pieśni żydowskie – Izabela Baron
11.30 – „David ben Gurion – ojciec współczesnego Izraela” – Radosław Janiak, Zespół Szkół Ekologicznych, Zielona Góra
12.00 – Powstanie państwa żydowskiego – dr Paweł Szapiro, Beit Warszawa
12.45 – pieśni żydowskie – Izabela Baron

13.00 – przerwa, poczęstunek

niedziela czerwiec 01, 2008

Deutsch-polnisches Training zur Unterstützung der Gruppendynamik

vom 30. Mai bis 04. Juni veranstalten der HochDrei e. V. und die internationale Jugendbegegnungsstätte Mikuszewo ein deutsch-polnisches Training zur Unterstützung der Gruppendynamik in Potsdam.

Auf der Fortbildung werden die Prozesse, die innerhalb einer Gruppe ablaufen, genauer betrachtet. Die Referentin Joanna Bojanowska möchte den Teilnehmerinnen und Teilnehmern Werkzeuge und Methoden in die Hand geben, mit deren Hilfe sie die gruppendynamik auf eigenen Veranstaltungen positiv beeinflussen können.

Lubuska Fundacja Judaica
III DNI KULTURY ŻYDOWSKIEJ
W ZIELONEJ GÓRZE
30 maja – 2 czerwca 2008
WSPÓŁCZESNY IZRAEL

piątek, 30 maja 2008

11.00 – uroczyste otwarcie imprezy – Muzeum Ziemi Lubuskiej
11.15 – pieśni żydowskie – Izabela Baron
11.30 – „David ben Gurion – ojciec współczesnego Izraela” – Radosław Janiak, Zespół Szkół Ekologicznych, Zielona Góra
12.00 – Powstanie państwa żydowskiego – dr Paweł Szapiro, Beit Warszawa
12.45 – pieśni żydowskie – Izabela Baron

13.00 – przerwa, poczęstunek

poniedziałek czerwiec 02, 2008

Deutsch-polnisches Training zur Unterstützung der Gruppendynamik

vom 30. Mai bis 04. Juni veranstalten der HochDrei e. V. und die internationale Jugendbegegnungsstätte Mikuszewo ein deutsch-polnisches Training zur Unterstützung der Gruppendynamik in Potsdam.

Auf der Fortbildung werden die Prozesse, die innerhalb einer Gruppe ablaufen, genauer betrachtet. Die Referentin Joanna Bojanowska möchte den Teilnehmerinnen und Teilnehmern Werkzeuge und Methoden in die Hand geben, mit deren Hilfe sie die gruppendynamik auf eigenen Veranstaltungen positiv beeinflussen können.

Start: 30.05.2008

Lubuska Fundacja Judaica
III DNI KULTURY ŻYDOWSKIEJ
W ZIELONEJ GÓRZE
30 maja – 2 czerwca 2008
WSPÓŁCZESNY IZRAEL

piątek, 30 maja 2008

11.00 – uroczyste otwarcie imprezy – Muzeum Ziemi Lubuskiej
11.15 – pieśni żydowskie – Izabela Baron
11.30 – „David ben Gurion – ojciec współczesnego Izraela” – Radosław Janiak, Zespół Szkół Ekologicznych, Zielona Góra
12.00 – Powstanie państwa żydowskiego – dr Paweł Szapiro, Beit Warszawa
12.45 – pieśni żydowskie – Izabela Baron

13.00 – przerwa, poczęstunek

wtorek czerwiec 03, 2008

Deutsch-polnisches Training zur Unterstützung der Gruppendynamik

vom 30. Mai bis 04. Juni veranstalten der HochDrei e. V. und die internationale Jugendbegegnungsstätte Mikuszewo ein deutsch-polnisches Training zur Unterstützung der Gruppendynamik in Potsdam.

Auf der Fortbildung werden die Prozesse, die innerhalb einer Gruppe ablaufen, genauer betrachtet. Die Referentin Joanna Bojanowska möchte den Teilnehmerinnen und Teilnehmern Werkzeuge und Methoden in die Hand geben, mit deren Hilfe sie die gruppendynamik auf eigenen Veranstaltungen positiv beeinflussen können.

Start: 03.06.2008

UNITHEA 2008 betritt den ZwischenRaum

Vom 03. bis zum 06. Juni 2008 gestalten Studenten der Europa
Universität Viadrina unter der Parole ZwischenRaum zum elften Mal das
deutsch-polnische Theaterfestival UNITHEA - konzipiert, organisiert
und umgesetzt in den Stadträumen Frankfurt (Oder) und Slubice.

Besonderer Hintergrund in diesem Festivaljahr ist der Wegfall der
Passkontrollen an der deutsch-polnischen Grenze. Ein neuer
ZwischenRaum entsteht und Theater soll diesen erschließen. Dabei
bedient sich UNITHEA auf beiden Seiten der Oder etablierter

środa czerwiec 04, 2008
Start: 30.05.2008

Deutsch-polnisches Training zur Unterstützung der Gruppendynamik

vom 30. Mai bis 04. Juni veranstalten der HochDrei e. V. und die internationale Jugendbegegnungsstätte Mikuszewo ein deutsch-polnisches Training zur Unterstützung der Gruppendynamik in Potsdam.

Auf der Fortbildung werden die Prozesse, die innerhalb einer Gruppe ablaufen, genauer betrachtet. Die Referentin Joanna Bojanowska möchte den Teilnehmerinnen und Teilnehmern Werkzeuge und Methoden in die Hand geben, mit deren Hilfe sie die gruppendynamik auf eigenen Veranstaltungen positiv beeinflussen können.

UNITHEA 2008 betritt den ZwischenRaum

Vom 03. bis zum 06. Juni 2008 gestalten Studenten der Europa
Universität Viadrina unter der Parole ZwischenRaum zum elften Mal das
deutsch-polnische Theaterfestival UNITHEA - konzipiert, organisiert
und umgesetzt in den Stadträumen Frankfurt (Oder) und Slubice.

Besonderer Hintergrund in diesem Festivaljahr ist der Wegfall der
Passkontrollen an der deutsch-polnischen Grenze. Ein neuer
ZwischenRaum entsteht und Theater soll diesen erschließen. Dabei
bedient sich UNITHEA auf beiden Seiten der Oder etablierter

czwartek czerwiec 05, 2008

UNITHEA 2008 betritt den ZwischenRaum

Vom 03. bis zum 06. Juni 2008 gestalten Studenten der Europa
Universität Viadrina unter der Parole ZwischenRaum zum elften Mal das
deutsch-polnische Theaterfestival UNITHEA - konzipiert, organisiert
und umgesetzt in den Stadträumen Frankfurt (Oder) und Slubice.

Besonderer Hintergrund in diesem Festivaljahr ist der Wegfall der
Passkontrollen an der deutsch-polnischen Grenze. Ein neuer
ZwischenRaum entsteht und Theater soll diesen erschließen. Dabei
bedient sich UNITHEA auf beiden Seiten der Oder etablierter

piątek czerwiec 06, 2008
Start: 03.06.2008

UNITHEA 2008 betritt den ZwischenRaum

Vom 03. bis zum 06. Juni 2008 gestalten Studenten der Europa
Universität Viadrina unter der Parole ZwischenRaum zum elften Mal das
deutsch-polnische Theaterfestival UNITHEA - konzipiert, organisiert
und umgesetzt in den Stadträumen Frankfurt (Oder) und Slubice.

Besonderer Hintergrund in diesem Festivaljahr ist der Wegfall der
Passkontrollen an der deutsch-polnischen Grenze. Ein neuer
ZwischenRaum entsteht und Theater soll diesen erschließen. Dabei
bedient sich UNITHEA auf beiden Seiten der Oder etablierter

sobota czerwiec 07, 2008

pierwsze spotkanie dawnych i dzisiejszych mieszkańców Zielina (Sellin). Zainicjowane zostało ono przez ks. Andrzeja Tychońca, dyrektora szkoły podstawowej Krzysztofa Karolaka oraz sołtysa Józefa Mroziaka. Impulsem było tu podobne spotkanie w Czelinie (Zellin) w czerwcu ubiegłego roku. Przy aktywnym udziale Eliviry Profé-Mackiewicz oraz DPG Brandenburg nawiązano kontakt z dawnymi mieszkańcami, w imieniu których pani Kasten, pan Olm i pan Nehring uzgodnili organizację spotkania. Niektórzy z nich już wcześniej nawiązali prywatne kontakty z pojedyńczymi mieszkańcami Zielina.