Projektaufruf: Berlin-Westend und Stettin-Westend (Szczecin-Pogodno)

Berlin-Westend wurde ja – genau wie der Ortsteil Pogodno der polnischen Hafenstadt Stettin – als Einfamilienhauskolonie im ausgehenden 19.Jahrhundert erbaut. Und zwar von zwei Personen aus derselben Familie: Johannes Quistorp erbaute die Kolonie „Stettin-Westend“, heute Pogodno, und sein Neffe Heinrich Quistorp die Kolonie Berlin-Westend. Oder es gab in Stettin den Ortsteil „Neu-Westend“, genau wie in Berlin. Berlin-Westend und Stettin-Westend hatten ihren eigenen Bahnhof vor den Toren der Kolonie. Das sind aber nur einige von vielen Gemeinsamkeiten, die es herauszufinden und gemeinsam zu erforschen gilt.
Da der Stettiner Ortsteil Pogodno - genau wie Berlin-Westend - kein eigenständiger verwaltungspolitischer Stadtbezirk ist, sondern nur ein kleines Gebiet ohne Rathaus, kann es auf offizieller Ebene zwischen unseren beiden Wohnorten keine Zusammenarbeit geben.

Ich möchte aber versuchen, interessierten Menschen aus Stettin-Westend und aus Berlin-Westend zusammenzubringen: Wir würden gerne – mit Ihnen zusammen – eine gemeinsame Internetseite zur Geschichte unserer Gemeinden herausbringen (evtl. sogar eine kleine Broschüre?). Wir könnten uns Kurzreisen und Besuche, bilaterale Schulprojekte, Feste oder auch nur den Kontakt zwischen den Einwohnern unserer beider Stadtteilevorstellen, die einen deutsch-polnischen, einen Berlin-Stettiner, einen Westend-Westender Austausch fördern würden.

Sollten Sie Interesse – für sich persönlich oder für Ihre Institution – haben, an unserem Projekt mitzuwirken, so würden wir uns sehr über Ihre Rückmeldung freuen (info@berlinsightout.de)

Vollständiger Text/ cały tekst: http://www.berlinsightout.de
Veröffentlichung/ data publikacji: 03.02.2011