Günter Grass gilt hier noch als subversiv

So weit ist Hitler schon weg: Ein deutsches Institut fragt ganz unbefangen unsere Nachbarn, was sie von diesem unserem Lande halten. Deutschland soll ja inzwischen ziemlich beliebt sein in der Welt. Auch die Polen, die dem Vernehmen nach noch nicht zu den allergrößten Deutschland-Fans zählen, wurden befragt. Das Goethe-Institut hat diese Umfrage veranstaltet, und vielleicht ist das auch der Grund, dass auf die Frage "Wer ist für Sie der/die bedeutendste Deutsche?" auch hier die meisten Befragten, nämlich gut 17 Prozent, antworteten: Goethe. Entsprechend wird als bestes Buch in deutscher Sprache der "Faust" genannt (13 Prozent).

Vollständiger Text/ cały tekst: http://www.welt.de/print/die_welt/kultur/article13402008/Gue...
Veröffentlichung/ data publikacji: 30.05.2011