Polen - Litauen: Ortstafelkonflikt eskaliert

Der Streit zwischen Polen und Litauen um die nationalen Minderheiten im jeweiligen Land kommt nicht zur Ruhe: In der polnischen Gemeinde Punsk in der Nähe der Staatsgrenze verschandelten Unbekannte 28 zweisprachige Ortstafeln. Von den rund 4.000 Einwohnern der Gemeinde Punsk, zu der 33 Dörfer gehören, sind rund 80 Prozent Litauer.
Während in Polen rund 15.000 Menschen litauischer Abstammung leben, gibt es auf der anderen Seite der Grenze rund 350.000 Polen, was etwa ein Zehntel der Bevölkerung ausmacht. Viele Litauer lehnen weitergehende Rechte für die Minderheit ab, weil sie darin eine Bedrohung für ihre Kultur sehen. Die polnische Sprache und Kultur waren in Litauen über Jahrhunderte dominierend.

Vollständiger Text/ cały tekst: http://derstandard.at/1313024911739/Polen---Litauen-Ortstafe...
Veröffentlichung/ data publikacji: 23.08.2011