Start der Buslinie nach Slubice gefährdet

Der Start für eine Buslinie nach Slubice steht noch nicht fest. Die Slubicer Stadtverwaltung prüft noch ein Frankfurter Vertragsangebot. Die Beteiligung des Allgemeinen Studentischen Ausschusses (AStA) an der Finanzierung ist auch offen. Darüber informierte Beigeordneter Markus Derling (CDU) im Haushaltsausschuss.
Demnach müsste Slubice 25 000 Euro und Frankfurt 21 000 Euro des Defizits pro Jahr tragen. Derling räumte jedoch ein, dass diese Rechnung für die Frankfurter Seite nur aufgeht, wenn der AStA an seinem ursprünglichen Angebot festhalte und pro Monat 80 Cent für ein Semesterticket mehr zahlt. Der AStA will dies jedoch an eine Zusage koppeln, dass langfristig eine grenzüberschreitende Straßenbahn gebaut wird. Der studentische Ausschuss beruft sich dabei auf das im Juli vorgelegte Gutachten, dass eine Tram mit Gewinn und ein Bus mit Defizit fährt. Sollte sich der AStA an der Finanzierung der Buslinie nicht beteiligen, bestätigte Derling, würde sich für die Frankfurter Seite das Defizit auf etwa 70 000 Euro im Jahr erhöhen.

Vollständiger Text/ cały tekst: http://www.moz.de/heimat/lokalredaktionen/frankfurt-oder/fra...
Veröffentlichung/ data publikacji: 15.09.2011