«Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich»

Die erste transsexuelle Abgeordnete bringt Polens Katholiken in Aufruhr. Polens Rechtskonservative laufen Sturm gegen eine neue Bewegung von Links: Die Partei Ruch Palikota steht für eine säkulare Politik und eine progressive Gesellschaft. Eines ihrer Aushängeschilder ist die transsexuelle Politikerin Anna Grodzka.
«Schrecklich! Sodomisten und Transvestiten im Sejm!» Pater Tadeusz Rydzyk verhehlt seine Abneigung gegen das bunte Grüppchen der neuen Partei Ruch Palikota im polnischen Parlament nicht. Und Rydzyk ist kein aufgebrachter Dorfpfarrer, sondern Chef des reaktionären christlichen Radiosenders Radio Maryja.
Die Kirche ist in Polen nach wie vor eine mächtige Institution. Nach dem Staat ist sie die zweitgrösste Grundbesitzerin. Mit rund 300 Presseerzeugnissen und etwa fünfzig Radio- und Fernsehsendern verfügt sie ausserdem über ein nicht zu unterschätzendes Medienimperium, das besonders in ländlichen Gegenden auf ein geneigtes Publikum stösst.

Vollständiger Text/ cały tekst: http://www.nzz.ch/nachrichten/digital/zuerst_ignorieren_sie_...
Veröffentlichung/ data publikacji: 03.11.2011