Kriminalität an der Grenze geht zurück

Der massive Einsatz der Brandenburger Polizei gegen Grenzkriminalität und Autoklau zeigt erste Erfolge. Die Zahl der landesweiten Fälle, in denen ein Auto gestohlen wurde, ist im ersten Halbjahr 2012 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum 2011 um fast zehn Prozent gesunken. Das geht aus der vorläufigen, bislang nicht veröffentlichten Polizeistatistik hervor, die dem Tagesspiegel vorliegt.
Auch in der Grenzregion zu Polen in Frankfurt (Oder), Schwedt, Eisenhüttenstadt, Guben, Forst und Angermünde macht sich die verstärkte Präsenz bemerkbar. Dort hat die Zahl aller Straftaten um fast acht Prozent abgenommen, bei Autodiebstählen sogar um 17 Prozent.

Vollständiger Text/ cały tekst: http://www.tagesspiegel.de/berlin/kriminalitaet-an-der-grenz...
Veröffentlichung/ data publikacji: 06.09.2012