Kriegsrecht in Hebron

Nadav Bigelman verbrachte als israelischer Soldat ein halbes Jahr in dieser Stadt – zwischen militanten jüdischen Siedlern und Palästinensern. Hier erzählt er von seinen Erlebnissen. Hebron ist ein extremer Fall. Es ist die größte palästinensische Stadt im Westjordanland – und die einzige, in deren Mitte jüdische Siedler leben. Derzeit sind es rund 800, bei insgesamt 180 000 Einwohnern. Es ist komisch: Hebron liegt nur rund 30 Kilometer südlich von Jerusalem, wo ich aufgewachsen bin. Jede Stunde gibt es einen Bus, die Fahrt dauert höchstens 40, 45 Minuten. Doch vor meinem Wehrdienst war ich nie dort. Ich habe auch keine anderen palästinensischen Städte besucht. Nach Beginn der zweiten Intifada im Jahr 2000 habe ich mal an einem Begegnungsprogramm mit Palästinensern teilgenommen – wir trafen uns damals in Italien!

Vollständiger Text/ cały tekst: http://www.tagesspiegel.de/zeitung/nahostkonflikt-kriegsrech...
Veröffentlichung/ data publikacji: 16.09.2012