Auf dem Grund des Flusses

Die Weichsel, Polens wilder, großer Strom, hat zuletzt 2009 mit ihrem Rekordwasserstand Angst verbreitet. Statt Hochwasser erlebt sie in diesem trockenen Herbst einen historischen Tiefststand. Und siehe da, die Trockenheit bringt unverhofften Segen: Im Stadtgebiet von Warschau erblicken auf immer neuen Sandbänken verschollene Kulturgüter das Tageslicht. Vor allem große Elemente aus dunklem Marmor: Statuen, ein Brunnen mit Wasserspeiern, Teile von Arkaden und Fußböden, ganze Fensterbretter.

Vollständiger Text/ cały tekst: http://www.welt.de/print/die_welt/article109490639/Auf-dem-G...
Veröffentlichung/ data publikacji: 27.09.2012