Die "Eiserne Lady" der Polen

Die mutmaßlich mächtigste Frau Polens residiert im Warschauer Rathaus in einem verblüffend kleinen Arbeitszimmer. Aber hinter Hanna Gronkiewicz-Waltz ist die weite Welt zu sehen. An der Wand hängen Bilder: sie selbst mit ihrem Berliner Kollegen Klaus Wowereit, mit Margaret Thatcher, mit Johannes Paul II. Dann wirft Warschaus Bürgermeisterin einen Blick auf die Landkarte an der Wand und stellt fest, dass die neue Brücke über die Weichsel nicht zu sehen ist. Kurze Anweisung an ihre Mitarbeiterin: "Wir sollten auf dem Stadtplan in Leuchtfarbe all das markieren, was in meiner Amtszeit entstanden ist." Die Frau weiß, was sie wert ist.

Vollständiger Text/ cały tekst: http://www.welt.de/print/wams/politik/article113514741/Die-E...
Veröffentlichung/ data publikacji: 10.02.2013