Urin auf die Armee? Polen streitet über einen Film

Krieg liegt in der Luft: Die polnischen Offiziere rauchen zwar noch ihre Zigaretten zu Ende. Aber im sonnigen August 1939 ist die Gefahr mit Händen zu greifen. Vor allem an der Ostsee rund um Danzig: Zwar dringen die Worte Hitlers an seine Generäle, es gehe nicht um eine "neue Grenze" Deutschlands, sondern um die "Vernichtung Polens", nicht an die Öffentlichkeit. Doch das diplomatische Trommelfeuer in Europa lässt ahnen, was die Stunde geschlagen hat.
Am Morgen des 1. September wird scharf geschossen. In den ersten Kriegstagen spielt der neue polnische Film "Tajemnica Westerplatte" (Das Geheimnis der Westerplatte). Die Pläne des heute 41 Jahre jungen Regisseurs Pawel Chochlew hatten seit fünf Jahren für Wirbel gesorgt. Manche Kritiker und Politiker fürchteten die größte nationale Nestbeschmutzung aller Zeiten.

Vollständiger Text/ cały tekst: http://www.welt.de/geschichte/zweiter-weltkrieg/article11387...
Veröffentlichung/ data publikacji: 25.02.2013