Waldstadion: Dauerlauf um Geld nicht zu Ende

Es gibt einen großen Lauf in Ueckermünde. Das ist der Haff-Marathon, der ist hart. Die Läufer müssen einen langen Atem haben, aber nach gut 42 Kilometern haben sie das Ziel erreicht. Und dann gibt es noch den langen Lauf zum Waldstadion. Der ist härter, denn bei diesem Lauf geht es um Geld und ein Ende ist nicht abzusehen. Mit Sport hat er wenig zu tun. Als die Stadt Ueckermünde im Jahr 2006 an den Start ging und die Sanierung des 80 Jahre alten Waldstadions in Angriff nahm, wusste noch niemand, wie lang der Atem der Ueckermünder sein muss. Die Stadt hat durchgehalten. 2009 wurde endlich richtig gebaut. Das neue Funktionsgebäude steht.

Vollständiger Text/ cały tekst: http://www.nordkurier.de/cmlink/nordkurier/lokales/ueckermue...
Veröffentlichung/ data publikacji: 28.02.2013