Blick über die Oder

Wenig Zuganschlüsse in Küstrin
Auch nach dem Fahrplanwechsel vom Wochenende gibt es für die 17 Züge, die täglich auf der Ostbahn von Berlin nach Küstrin verkehren, nur für sechs in der polnischen Grenzstadt eine direkte Umsteigemöglichkeit in Richtung Gorzów. In umgekehrter Richtung gibt es sogar nur fünf Anschlüsse. Problematisch ist auch, dass das Bahnhofsgebäude in Küstrin noch immer wegen Bauarbeiten gesperrt ist. Allerdings sind die Umsteigemöglichkeiten auf anderen deutsch-polnischen Strecken noch schlechter.

Zakopane startet die Ski-Saison
Mit relativ viel Kunstschnee und deshalb auch etwas eingeschränkten Pisten mussten sich die Skifreunde am Wochenende beim Saisonstart in Polens größtem Wintersportort Zakopane begnügen. Zahlreiche Hotels und Restaurants lockten mit Sonderangeboten. Der Ort in der Hohen Tatra, in dem jährlich mehr als 1,4 Millionen Gäste übernachten, will sich gemeinsam mit Krakau und dem slowakischen Skizentrum Jasná für die Winter-Olympiade 2022 bewerben.

Zielona Gora (Grünberg). Weihnachtsaktion für herrenlose Hunde
Mit Hunden, die in Tierheimen leben, haben Tierfreunde am Wochenende einen „Weihnachtsmarsch“ durch die Innenstadt von Zielona Góra veranstaltet. Ziel der Aktion war es, kurz vor den Feiertagen neue Herrchen oder Frauchen zu finden, was auch in einigen Fällen gelang.

Breslau. Individuelle Päckchen statt Almosen
Rund 18 000 ärmere Familien aus Breslau und der Umgebung der Stadt erhalten zu Weihnachten ein Päckchen mit Spenden, das nach ihren individuellen Bedürfnissen gestaltet ist. An der Aktion mit dem Namen „Das edle Hilfspaket“, die von einem katholischen Pfarrer ins Leben gerufen wurde, haben sich über 40 000 Spender beteiligt. Die Familien wurden im Vorfeld von Freiwilligen besucht und nach ihren Wünschen befragt.

Sosnowiec. Martin Schulz Gast bei Linkenparteitag
Der Vorsitzende des EU-Parlaments Martin Schulz nahm am Wochenende am Parteitag der polnischen „Linken Demokraten“ (SLD) teil, der im oberschlesischen Sosnowiec stattfand. Die Delegierten beschlossen die Unterstützung von Schulz als Spitzenkandidat der Sozialdemokraten bei der Europawahl im Mai 2014.

Warschau. Ein Kilo schwere Sondermünze geplant
Anlässlich der für das kommende Jahr angekündigten Heiligsprechung des früheren Papstes Johannes Paul II. will die polnische Nationalbank NBP eine ein Kilogramm schwere Silbermünze mit einem Nennwert von 500 Zloty (rund 125 Euro) herausgeben. Allerdings werde es nur 966 solcher Exemplare geben, kündigte die Bank an.

Krzeszyce (Kriescht). 113 Jahre alter Mann verstorben
Einer der ältesten Polen, der in der Kleinstadt Krzeszyce in der Wojewodschaft Lebuser Land lebte, ist jetzt im Alter von 113 Jahren verstorben. Der Mann namens Jozef Kowalski war im Jahr 1900 geboren worden und hatte an beiden Weltkriegen als Soldat teilgenommen.

Vollständiger Text/ cały tekst:
Veröffentlichung/ data publikacji: 17.12.2013