Blick über die Oder

Brzeg (Brieg). Oder in Schlesien mit leichtem Hochwasser
Die Hochwassersituation im Oberlauf der Oder hat sich entspannt. Am Pegel an der polnisch-tschechischen Grenze sank der Wasserstand seit dem Wochenende um anderthalb Meter. In der Stadt Brzeg, südöstlich von Breslau, wurde dagegen am Montag die dortige erste Alarmstufe (fünf Meter) um 34 Zentimeter überschritten. Auch im deutschen Flussabschnitt werden an den kommenden Tagen steigende Werte erwartet, die aber unter der ersten Alarmstufe liegen. Kritischer ist die Lage an der Weichsel, wo sich eine Flutwelle gen Warschau bewegt.

Zielona Góra wächst um 18 000 Einwohner
Durch die Eingemeindung mehrerer umliegender Dörfer wächst die Stadt Zielona Góra künftig um 18 000 auf dann 137 000 Einwohner. Bei einem Referendum, das am Sonntag in der bisherigen Landgemeinde Zielona Góra stattfand, entschied sich die Mehrheit für die Fusion, die 2016 in Kraft treten soll. Die Regierung in Warschau hatte umgerechnet 25 Millionen Euro als Bonus für die Verschmelzung in Aussicht gestellt. Diese gilt als Vorbild für ähnliche Fusionen im Land.

Gniezno (Gnesen). Neuer Primas der katholischen Kirche
Wojciech Polak, bisher Generalsekretär der polnischen Bischofskonferenz, ist von Papst Franziskus zum neuen Primas der katholischen Kirche des Nachbarlandes ernannt worden. Dieser Ehrentitel (wörtlich übersetzt „Erster“), bezieht sich auf die Leitung der ältesten Diözese, die sich in Gniezno, unweit von Posen, befindet. Der 49-jährige Polak tritt dort die Nachfolge von Erzbischof Jozef Kowalczyk an. Polak ist damit das jüngste Oberhaupt einer katholischen Landeskirche in Europa.

Museum für Posener Martins-Hörnchen
Mit Mohn, Vanillecreme und anderen Leckereien gefüllte Hörnchen sind eine kulinarische Spezialität von Posen. Jetzt gibt es für die Martinshörnchen (Rogale Swietomarcinskie) sogar ein eigenes Museum. Im Haus 41 am Altmarkt (Stary Rynek) kann man auch selbst beim Backen Hand anlegen. Allerdings ist das Museum vorerst nur für Gruppen geöffnet, die um Anmeldung gebeten werden. Führungen gibt es auf Polnisch und Englisch.
www.rogalowemuzeum.pl

Olsztyn (Allenstein). Musik während der Chemotherapie
Tumorpatienten, die sich einer Chemotherapie unterziehen müssen, können in einer Klinik im nordostpolnischen Olsztyn während der Behandlung jetzt per Kopfhörer Musik hören. Das soll den Stress senken, sagte ein Sprecher.

Stettin. Großdemonstration gegen Abtreibungen
Mehrere Tausend Menschen haben sich am Sonntag an einem „Marsch für das Leben“ in Stettin beteiligt, dessen Teilnehmer für den Schutz des ungeborenen Lebens und gegen Abtreibungen demonstrierten. Organisator war die katholische Vereinigung „Civitas Christiana“. In Polen sind Schwangerschaftsabbrüche nur nach Vergewaltigungen oder bei gesundheitlichen Problemen der Schwangeren erlaubt. Viele Abtreibungen erfolgen daher illegal oder im Ausland.

Vollständiger Text/ cały tekst:
Veröffentlichung/ data publikacji: 20.05.2014