Neue Vorwürfe gegen Lech Walesa

In Polen gewinnt die Debatte darüber, ob Ex-Staatspräsident Lech Walesa eine Geheimdienstvergangenheit aus realsozialistischer Zeit hat, weiter an Schärfe. Am kommenden Montag will das Institut des Nationalen Gedenkens (IPN), die polnische Entsprechung der Stasi-Unterlagen-Behörde, ein Buch veröffentlichen; Auszüge daraus erschienen schon in dieser Woche vorab in polnischen Medien, die der nationalkonservativen Partei Recht und Gerechtigkeit (PiS) der Brüder Kaczynski nahestehen.

Vollständiger Text/ cały tekst: http://www.berlinonline.de/berliner-zeitung/archiv/.bin/dump...
Veröffentlichung/ data publikacji: 19.06.2008