Sterben für Poti?

Mourir pour Dantzig?" Sollen wir wegen Danzig den Krieg erklären und sterben? Das war die Frage, über die sich die Demokratien Europas in den Monaten vor dem 1. September 1939 den Kopf zerbrechen mussten. Hitler hatte gefordert, das mehrheitlich deutsch besiedelte, doch als "Freie Stadt" unabhängige Danzig heim ins Reich holen zu können. Schon vor Danzig hatten die Westeuropäer befunden, wofür es sich ebenfalls nicht zu sterben lohne: für Aussig nicht (die sudetendeutsche Stadt an der Elbe) und auch nicht für Prag, von Wien ganz zu schweigen.

Vollständiger Text/ cały tekst: http://www.welt.de/welt_print/article2377799/Sterben-fuer-Po...
Veröffentlichung/ data publikacji: 01.09.2008