Polnisch wird zum Grundschulfach

Polnisch an brandenburgischen Grundschulen? Das ist gibt es doch schon, werden viele Eltern sagen. Doch bislang fand die Nachbarsprache meist in freiwilliger Form statt und nicht als systematischer Fremdsprachenunterricht.

Das soll sich zum neuen Schuljahr ändern. Ein Modellprojekt ermöglicht Grundschulen in der Grenzregion, Englisch und Polnisch gleichzeitig ab der ersten Klasse zu unterrichten. «Prinzipiell war es zwar bisher schon möglich, als erste Fremdsprache Polnisch zu wählen, aber das haben viele Eltern nicht gemacht. Denn das hätte zur Folge gehabt, dass die Kinder erst in der siebten Klasse mit Englisch hätten beginnen können» , erklärt Ruth Hennig von der deutsch-polnischen Gesellschaft Brandenburg (DPG). Deshalb blieb es an vielen Schulen bei einer polnischen Arbeitsgemeinschaft, meist im Rahmen des Begegnungsprojektes «Spotkanie» . Die Konkurrenz beider Sprachen will das durch den DPG initiierte Modellprojekt abschaffen. Ruth Hennig setzte sich in Gesprächen mit dem Potsdamer Bildungsministerium für einen gemeinsamen Start mit Polnisch und Englisch ein.

Vollständiger Text/ cały tekst: http://www.dpg-brandenburg.de/n_modell.html#280306a
Veröffentlichung/ data publikacji: 28.03.2006