Die Kaczynski-Freunde geben nicht auf

Nicht Bronislaw Komorowski hat die Wahlen gewonnen", kommentiert die liberale Gazeta Wyborcza die Stichwahl zum polnischen Präsidentschaftsamt, in der 52,6 Prozent der Wähler für den Kandidaten der regierenden konservativ-liberalen Bürgerplattform (PO) stimmten. Vielmehr habe Jaroslaw Kaczynski gegen Jaroslaw Kaczynski verloren. Die Vision einer moralisch gereinigten Gesellschaft, der "vierten Republik", die Kaczynski als Premier mit polizeistaatlichen Mitteln umsetzen wollte, sei noch in der Erinnerung der Wähler. Dennoch habe Kaczynski sein Image erfolgreich korrigieren können, er habe schließlich acht Millionen Wähler hinzugewonnen, nimmt man seine früher niedrigen Umfragewerte zum Maßstab.

Vollständiger Text/ cały tekst: http://www.berlinonline.de/berliner-zeitung/archiv/.bin/dump...
Veröffentlichung/ data publikacji: 06.07.2010