Kleinere Hochwasserwelle erreicht Oder in Brandenburg

Eine kleinere Hochwasserwelle aus Polen nähert sich der Oder in Brandenburg. Dies könnte nach heutigen Angaben des Hochwassermeldezentrums in Frankfurt (Oder) dazu führen, dass dort in der zweiten Wochenhälfte die niedrigste Alarmstufe 1 ausgerufen werden muss. Nach wie vor gilt diese niedrigste von vier Alarmstufen an der Spree gilt zwischen Leibsch und Schwielochsee und an der Müggelspree bis zur Berliner Landesgrenze. Dort sind die Wasserstände nach Angaben des Hochwassermeldezentrums in Cottbus aber zuletzt nicht mehr gestiegen.

Vollständiger Text/ cały tekst: http://www.maerkischeallgemeine.de/cms/beitrag/11886666/2242...
Veröffentlichung/ data publikacji: 07.09.2010