Märkische Oderzeitung

Wiedersehen in der Heimat

Die Deutsch-Polnische Gesellschaft (DPG) bringt ältere Menschen aus beiden Ländern zusammen. Jetzt trafen sich frühere und heutige Bewohner aus Zielin (Sellin) in dem polnischen Dorf. Das Schicksal der Vertreibung haben sowohl Deutsche als auch Polen und Ukrainer erlebt.

Nach mehr als 60 Jahren haben sich Deutsche und Polen in dem Ort zwischen Mieszkowice (Bärwalde) und Debno (Neudamm) getroffen - auch um über ihre schmerzhafte Geschichte der Vertreibung zu reden. Das Treffen wird von der Deutsch-Polnische Gesellschaft unterstützt.

Veröffenlichung/ data publikacji: 16.06.2008

320 Kilometer Oder-Abenteuer

Seit zehn Jahren schippern polnische Enthusiasten aus Nowa Sol auf der "Odra Adventure"-Tour hunderte Kilometer die Oder entlang bis in den Hafen von Stettin. Seit 2003 machen auch Frauen und Männer aus der Partnerstadt Senftenberg mit. Die knapp 30 Leute

Veröffenlichung/ data publikacji: 09.06.2008

Auf den Spuren einer Postkarte

Der Lichtenower Arbeitskreis Dorfchronik hat jetzt Kontakte zu einem polnischen Ort geknüpft, der früher den gleichen Namen hatte. Durch Zufall war er darauf gestoßen. An eine Partnerschaft wird derzeit aber nicht gedacht.

"Ein sehr gepflegter Ort, sauber und ordentlich. Da wurde viel gemacht", fasst Birgit Scherfling von Gagern zusammen. Die Lichtenowerin war gemeinsam mit sechs weiteren Interessierten aus dem Arbeitskreis vor wenigen Tagen im polnischen Strzelce Krajenskie. Die Gemeinde hat nämlich einen Ortsteil, der früher ebenfalls Lichtenow hieß.

Veröffenlichung/ data publikacji: 07.06.2008

Hochschulstiftung mit Polen perfekt

Nach jahrelangen Verhandlungen ist sie nun perfekt: eine Deutsch-Polnische Wissenschaftsstiftung, die der Zusammenarbeit von Hochschulen und Forschungseinrichtungen beider Länder dienen soll. Der Vertrag über die Stiftung, die von der früheren Bundestagspräsidentin Rita Süßmuth geleitet wird und ihren Sitz in Frankfurt(Oder) haben soll, wird am Montag in Warschau unterzeichnet. Im Interview mit der "Märkischen Oderzeitung" betonte Bundesbildungsministerin Annette Schavan, dass die Stiftung nicht nur der Europa-Universität in Frankfurt(Oder) vorbehalten sei.

Veröffenlichung/ data publikacji: 01.06.2008

Kreis untersagt Pensionsbetrieb

Mit einer Ordnungsverfügung hat die Kreisverwaltung Barnim auf die Absicht reagiert, in Biesenthal (Barnim) ein NPD-Schulungsheim zu etablieren. Dem Eigentümer der Liegenschaft wurde untersagt, in den Häusern eine Pension zu betreiben. Außerdem muss er 250 Euro Verfahrensgebühr an den Landkreis entrichten, da er den Pensionsbetrieb aufgenommen habe, ohne die erforderlichen Voraussetzungen zu erfüllen. Bereits im April hatte der Eigentümer seinen Pensionsbetrieb angemeldet. Damals war allerdings noch nicht klar, dass die Pensionsgäste möglicherweise von der NPD kommen werden.

Veröffenlichung/ data publikacji: 23.05.2008

Geschichtsunterricht in der alten Heimat

Eine immer enger werdende Verbindung zu ihrer alten Heimat jenseits der Grenze haben alte Baudacher, darunter auch Frankfurter, aufgebaut. Jetzt wollen sie gemeinsam mit den polnischen Bewohner das 700-jährige Dorfjubiläum in dem 60 Kilometer südöstlich von Frankfurt gelegenen Ort gestalten.

Die Knospen an den zierlichen Linden sind ein Zeichen der Hoffnung: Alle Bäumchen, die ehemalige deutsche Bewohner vor genau einem Jahr zusammen mit heutigen polnischen Bewohnern entlang der Dorfstraße im westpolnischen Budachow (Baudach) gepflanzt haben, sind angewachsen.

Veröffenlichung/ data publikacji: 22.05.2008

Brandanschlag auf Autos in Frankfurt (Oder)

In Frankfurt wurden in der Nacht zum Mittwoch zwei Autos abgebrannt. Eigentümerin ist die Betreiberin eines umstrittenen Bekleidungsgeschäftes am Bahnhof, in dem die bei Neonazis beliebte Marke Thor Steinar verkauft wird.

Veröffenlichung/ data publikacji: 21.05.2008

Gebet für einen großen Rabbiner

Auf dem einstigen jüdischen Friedhof von Frankfurt (Oder) in Slubice fand gestern eine bemerkenswerte Zeremonie statt

Der einstige jüdische Friedhof von Frankfurt (Oder) hat eine bewegte Geschichte hinter sich. 63 Jahre nach Ende des Zweiten Weltkriegs wurde die Würde der Totenstätte jetzt wieder hergestellt.

Veröffenlichung/ data publikacji: 16.05.2008

Mit Aurora in der Wasserwelt. Küstriner Land bietet einzigartige Naturerlebnisse und historische Zeitzeugen von europäischem Ran

Seit Abschaffung der Grenzkontrollen ist es noch einfacher geworden, das Nachbarland Polen zu erkunden. In einer Serie stellen wir Ausflugsziele in der Grenzregion vor. Heute: Die Festungsstadt Küstrin an der Warthemündung.

Veröffenlichung/ data publikacji: 15.05.2008

Reisebegleiter durchs Lebuser Land

Die Ausbildung zum Natur- und Landschaftsführer im Lebuser Land haben 20 polnische und deutsche Frauen und Männer erfolgreich abgeschlossen. Sie absolvierten den 70-stündigen Kurs in der Landeslehrstätte für Natur und Umwelt "Oderberge Lebus" im Rahmen des Interreg III A-Projektes "Treffpunkt Natur". In den vergangenen drei Jahren gab es innerhalb dieses deutsch-polnischen Projektes auch Naturerlebnistage für Kinder- und Jugendgruppen, Podiumsdiskussionen zu regenerativen Energien, Sommerpleinairs "Kunst an der Grenze", Exkursionen zur Geschichte der Oderlandschaft.

Veröffenlichung/ data publikacji: 14.05.2008