Reporter ohne Grenzen

Kurzfilm zum Tag der Pressefreiheit

P R E S S E M I T T E I L U N G

Sieben Journalistenorganisationen präsentieren Kurzfilm
zum Tag der Pressefreiheit

Spot soll an über 800 Reporter erinnern, die ermordet wurden,
seit die UNO vor fünfzehn Jahren den 3. Mai zum internationalen Tag der
Pressefreiheit ausgerufen hat.

Tag für Tag sind Reporter auf der Welt Repressionen ausgesetzt.
Ob im Irak, in Birma, in Mexiko, Russland, Usbekistan oder Kolumbien.
Sie werden wegen ihrer Recherchen über Korruption, Willkür und Gewalt
bedroht oder sogar getötet.

Veröffenlichung/ data publikacji: 30.04.2009