Geschichte und Erinnerung/ historia i pamięć

Einladung zum Pressetermin im Schlesischen Museum

Das Schlesische Museum startet ins neue Jahr mit einer guten Nachricht: Ein wertvolles neues Exponat findet Eingang in unsere Sammlung und in die ständige Ausstellung. Es handelt sich um eine sogenannte „Schleifkanne“ aus dem 15. Jahrhundert, eine aus Schlesien stammende große, reich dekorierte Kanne aus Zinn. Sie fand bei Gelagen einer Handwerkerzunft wahrscheinlich in Breslau Verwendung. Die facettierten schlesischen Schleifkannen gehören zu den schönsten Erzeugnissen der mittelalterlichen Zinngießerkunst in Deutschland. Unser Exemplar ist das älteste bislang nachgewiesene.

Veröffenlichung/ data publikacji:
Event: 07.01.2009 - 14:30 - 07.01.2009 - 17:00

Neujahrsseminar "Grenzen überwinden - Europa verbinden" in Potsdam

Neujahrsseminar 2008/2009 in Potsdam (bei Berlin)

Du weißt noch nicht genau, was du zu Silvester machen möchtest? Wie
wäre es mit Potsdam, bei Berlin? Wir veranstalten vom 29. Dezember
bis 02. Januar ein Neujahrsseminar zum Thema "Grenzen überwinden -
Europa verbinden".

Drei Tage lang wollen wir in Exkursionen die deutsch-polnische Grenzen
erkunden, uns in Rollenspielen mit dem eisernen Vorhang beschäftigen
und anschließend das Erlebte künstlerisch aufarbeiten und anderen in
einer Ausstellung zugänglich machen.

Veröffenlichung/ data publikacji:
Event: 29.12.2008 - 00:00 - 02.01.2009 - 00:00

Jenseits der Oder

Sehr geehrte Damen und Herren,

anbei finden Sie die Einladung der Landesgeschichtlichen Vereinigung
für die Mark Brandenburg zu einer Veranstaltung über das Verhältnis
von Landschaft und Geschichte an Oder und Warthe, die am Donnerstag
in der Berliner Stadtbibliothek in der Breiten Straße stattfindet.
Das Institut für angewandte Geschichte wird dort den Almanach "Terra
Transoderana" vorstellen, der im Rahmen der Geschichtswerkstatt
Europa entstanden ist und von der Stiftung "Erinnerung,
Verantwortung und Zukunft" sowie der Robert Bosch Stiftung gefördert

Veröffenlichung/ data publikacji:
Event: 04.12.2008 - 19:00 - 04.12.2008 - 22:00

Einstellung der Ermittlungen gegen ehemalige jüdische Partisanen -Zur aktuellen Geschichtspolitik in Litauen

Abendveranstaltung:

Einstellung der Ermittlungen gegen ehemalige jüdische Partisanen -

Zur aktuellen Geschichtspolitik in Litauen

Zeit: Freitag, 5. Dezember 2008, 19:00 Uhr
Ort: Kotti e.V. - Familiengarten
Oranienstr. 34, 10999 Berlin

In Litauen wurden ursprünglich gegen vier, aktuell noch gegen drei
ehemalige jüdische Partisanen mit nicht substantiierten Behauptungen,
sie hätten sich im Rahmen von Aktionen sowjetischer
Partisaneneinheiten an Kriegsverbrechen gegen die Zivilbevölkerung
beteiligt, Ermittlungen angestrengt. Nachdem monatelang keine klaren

Veröffenlichung/ data publikacji:
Event: 05.12.2008 - 19:00 - 05.12.2008 - 22:00

Podiumsgespräch: "Unbequeme Wahrheiten"

Unbequeme Wahrheiten

Der Suhrkamp Verlag das Polnische Institut Berlin und das Centrum Judaicum laden aus Anlass des Erscheinens des Buches
und der Fotoausstellung "War hier eine Synagoge?", die im Repräsentantensal des Centrum Judaicum gezeigt wird, zu einem Podiumsgespräch ein: "Unbequeme Wahrheiten"
mit:

Barbara Engelking (Zentrum zur Erforschung des Holocausts an der polnischen Akademie der Wissenschaften in Warschau)

Helga Hirsch

Ireneusz Krzemiński (Universität Warschau)

Moderation: Basil Kerski (Chefredakteur des deutsch-polnischen Magazins DIALOG)

Veröffenlichung/ data publikacji:
Event: 27.11.2008 - 18:00 - 27.11.2008 - 22:00

Fachtagung "psychosoziale Betreuung ehem. NS-Verfolgter"

Sehr geehrte Damen und Herren,

wir laden Sie herzlich ein zur internationalen Fachtagung

"Für sie war jedes Spital ein KZ..."

Internationale Fachtagung zur psychosozialen Betreuung ehemaliger NS-Verfolgter

"Für sie war jedes Spital ein KZ" - schreibt Ruth Klüger in ihrem Buch "Unterwegs verloren"*. Klügers Bericht über ihre Mutter, die Auschwitz überlebte, und deren Leben von Angst gezeichnet war, ist exemplarisch für viele Opfer des Nationalsozialismus.

Veröffenlichung/ data publikacji:
Event: 16.11.2008 - 00:00 - 17.11.2008 - 23:59

Dt.-pln. Forum für Jugendarbeit im grenznahen Raum

Unmittelbar mit der Turmvilla verbunden richtet sich dieses Forum mit langjähriger Tradition an Multiplikatoren und Organisatoren des deutsch-polnischen, grenznahen und vorwiegend außerschulischen Jugendaustauschs. Das Forum im vergangen Jahr zeigte den Bedarf auf, genauer die verschiedenen Formen von Jugendarbeit auf beiden Seiten kennenzulernen und praktische Beispiele zu analysieren. Darauf wollen wir reagieren und im Jahre 2008 weitere Einrichtungen und konkrete Arbeitsweisen der Jugendarbeit in Deutschland und Polen im Rahmen von Studienfahrten darstellen.

Veröffenlichung/ data publikacji:
Event: 12.11.2008 - 00:00 - 15.11.2008 - 23:59

Projekty szkolne wokół historii i kultury Żydów – Skwierzyna

Od sześciu lat jestem nauczycielem historii w Zespole Szkół Ogólnokształcących w Skwierzynie. Problematyką żydowską interesuję się od dziesięciu lat. Przez ten czas uczestniczyłem w wielu szkoleniach, kursach, konferencjach organizowanych w kraju i za granicą. Były to m.in.:

  • warsztaty w Krzyżowej „Jak uczyć o holocauście?”,

  • szkolenia organizowane przez CODN w Sulejówku,

Gmina i cmentarz żydowski w Skwierzynie

Gmina żydowska w Skwierzynie

Gmina żydowska w Skwierzynie (1) należała do najbardziej zamożnych i znaczących w zachodniej Wielkopolsce. Również pod względem ilości członków wybijała się wyraźnie na czoło przed społeczności żydowskie Międzyrzecza, Międzychodu, Trzciela, Sierakowa i Bledzewa. (2) Przypuszcza się, że Żydzi osiedlali się w tym przygranicznym, posiadającym komorę celną królewskim mieście już w XIV wieku.