Katharina Legnowska

Nachbarn rücken zusammen

Vor gut zwei Jahrzehnten haben Polen und Deutschland den Vertrag über gute Nachbarschaft und freundschaftliche Zusammenarbeit unterzeichnet. Wie steht es heute um das Verhältnis der Länder? Eine Bestandsaufnahme.
Pasewalk (nk)

Veröffenlichung/ data publikacji: 10.12.2011

Wassertouristiker sehen Nähe zu Polen als Chance

STETTIN/SCHWERIN - Der Tourismus in MV boomt, doch er muss langfristig gestaltet und die Nähe zu Polen als Chance genutzt werden - so der Tenor des Deutsch-Polnischen Wirtschaftskreises, der jetzt in Stettin zum Thema Wassertourismus tagte. "Die polnische Ostseeküste ist stärker ins Bewusstsein der deutschen Urlauber gerückt", sagte Stefan Rudolph, Staatssekretär des Tourismusministeriums MV auf der von der IHK zu Neubrandenburg organisierten Veranstaltung.

Veröffenlichung/ data publikacji: 11.03.2010

Die Stadt an der Oder soll Metropolregion werden – aber ohne die deutschen Nachbarkommunen

Eine neue Philharmonie, neue Hochschulen, ein schicker Yachthafen – die polnische Großstadt Stettin will sich zusammen mit den umliegenden Gemeinden zu einer Metropolregion entwickeln. Dazu gehören auch einige deutsche Kommunen in Mecklenburg-Vorpommern, in denen wegen der günstigen Miet- und Kaufpreise bereits viele Polen leben und die auch von den Investitionen Stettins profitieren sollen. Allerdings werden sie formal nicht zur Metropolregion gehören können. Denn für Warschau endet die Metropolregion an der polnischen Grenze.

Veröffenlichung/ data publikacji: 24.02.2010

Thomas Godoj: Zurück zu seinen polnischen Wurzeln

Der in Polen geborene Thomas Godoj ging bei Deutschland sucht den Superstar 2008 als arbeitsloser Rocker aus Recklinghausen an den Start und gewann die RTL-Castingshow haushoch. Auf seinem neuen Album "Richtung G" hat er einen Song auf polnisch aufgenommen. Katharina Legnowska sprach mit dem Künstler über seine Beziehung zu Polen und seine Pläne.

Siehst du dich in der Rolle eines Vermittlers und Botschafters zwischen Deutschland und Polen?

Veröffenlichung/ data publikacji: 22.01.2010