sda

«Nur ein Ziel: Den Tod»

Der deutsche Bundestag hat am Freitag der Opfer des Nationalsozialismus gedacht. Anlass war der 67. Jahrestag der Befreiung des Konzentrationslagers Auschwitz. Der Literaturkritiker Marcel Reich-Ranicki erinnerte in seiner Rede an die Deportation der Juden aus dem Warschauer Ghetto ins Vernichtungslager Treblinka im Sommer 1942. «Die Aussiedlung aus Warschau, sie hatte nur ein Ziel, sie hatte nur einen Zweck: Den Tod», sagte der 91-jährige Holocaustüberlebende.

Veröffenlichung/ data publikacji: 27.01.2012

Polen gedenkt Opfern des Kaczynski-Absturzes - Verschwörungstheorien und Proteste in Warschau

Auf dem Flughafen der Stadt Smolensk beteten am Samstag rund hundert Verwandte und Familienmitglieder bei dichtem Schneeregen an den Trümmern der Präsidentenmaschine. Die Trauernden wurden von Anna Komorowska begleitet, der Frau von Lech Kaczynskis Nachfolger Bronislaw Komorowski. Das polnische Fernsehen übertrug die Zeremonie live.
Familien, die dem national-konservativen Oppositionschef Jaroslaw Kaczynski nahe stehen, boykottieren die offiziellen Feiern.

Veröffenlichung/ data publikacji: 10.04.2011

Ringier verstärkt sein Engagement in Osteuropa

Das Schweizer Medienunternehmen Ringier und der deutsche Medienkonzern Axel Springer wollen ihre Geschäfte in Osteuropa in einem neuen Unternehmen mit Hauptsitz in Zürich zusammenlegen. Das Joint Venture muss noch von den zuständigen Kartellbehörden abgesegnet werden.
Unternehmen mit 4800 Mitarbeitern

Veröffenlichung/ data publikacji: 24.03.2010

Favorit tritt bei Präsidentenwahl in Polen nicht an

Der polnische Ministerpräsident Donald Tusk will nicht bei der Präsidentenwahl antreten. Nach Umfragen zufolge hätte sich Tusk als Präsidentschaftskandidat gute Chancen auf den Sieg ausrechnen können - in der Wählergunst liegt er deutlich vor Amtsinhaber Lech Kaczynski.

Veröffenlichung/ data publikacji: 28.01.2010