Bad Muskau

Arkadenbrücke Leknica lässt die Hüllen fallen

Nur wenige Wochen nach der Freigabe der Englischen Brücke ist am Freitag ein weiteres Brückenbauwerk im Muskauer Park übergeben worden. Die Arkadenbrücke im östlichen Parkteil erstrahlt nun in neuer alter Schönheit.

Veröffenlichung/ data publikacji: 10.12.2011

Englische Brücke wächst im Muskauer Park zusehends

Vom „Weltende“ im Fürst-Pückler-Park Bad Muskau hat sich im Panorama der Lausitzer Neiße etwas Entscheidendes geändert. 66 Jahre mahnten die übriggebliebenen Pfeiler der Englischen Brücke von ihrem traurigen Schicksal. Nun ist die Brücke wieder als Brücke zu erkennen.

Veröffenlichung/ data publikacji: 30.08.2011

Fotoworkshop in Bad Muskau

Das Marschallamt der Wojewodschaft Lubuskie in Zielona Góra veranstaltet gemeinsam mit dem Förderverein Kulturstadt Görlitz-Zgorzelec e.V. (FVKS) vom 24. - 29. Juli 2011 einen polnisch-deutschen Workshop zum Thema "Naturfotographie" für Jugendliche und junge Erwachsene in Bad Muskau.

Veröffenlichung/ data publikacji: 25.07.2011

Polnisch-deutscher Workshop zum Thema „Naturfotografie“

Ein polnisch-deutscher Workshop zum Thema „Naturfotografie“ für Jugendliche und junge Erwachsene findet vom 18. bis 23. Juli in Bad Muskau statt. Veranstalter sind das Marschallamt der Wojewodschaft Lubuskie in Zielona Góra und der Förderverein Kulturstadt Görlitz-Zgorzelec e.V. (FVKS).

Veröffenlichung/ data publikacji: 12.07.2011

Der kleine Dienstweg hat funktioniert

Ein grenzüberschreitendes Informationsnetz mit computergestütztem Kartensystem in drei Sprachen (Deutsch, Tschechisch und Polnisch) soll künftig installiert werden. Im Fall eines Hochwassers können dann alle Seiten darauf zugreifen. Informationspannen wie beim Bruch des Witka-Staudamms beim Augusthochwasser sollen damit verhindert werden, hieß es bei der Podiumsdiskussion aus Anlass des Polnischen Frühlings in der Turmvilla.

Veröffenlichung/ data publikacji: 26.05.2011

Nette Nachbarn feiern an der Neiße

Die Stadt baut Brücken über die Neiße. Die Englische im Pückler-Park soll noch dieses Jahr fertig werden. Eine Straßenbrücke nach eknica am anderen Ufer gibt es schon lange. Das sind Wege, die offen stehen. Dafür, dass sie in beiden Richtungen begangen werden, macht sich der Turmvilla-Verein seit 20 Jahren stark. Vom 1. Mai bis 5. Juni lädt er zum Polnischen Frühling ein.

Veröffenlichung/ data publikacji: 27.04.2011

Nette Nachbarn feiern an der Neiße

Bad Muskau baut Brücken über die Neiße. Die Englische im Pückler-Park soll noch dieses Jahr fertig werden. Eine Straßenbrücke nach Łęknica am anderen Ufer gibt es schon lange. Das sind Wege, die offen stehen. Dafür, dass sie in beiden Richtungen begangen werden, macht sich der Turmvilla-Verein seit 20 Jahren stark. Vom 1. Mai bis 5. Juli lädt er zum Polnischen Frühling ein.

Veröffenlichung/ data publikacji: 26.04.2011

Polnischer Frühling in Bad Muskau (N°7)

Die siebte Ausgabe des polnischen Kulturmonats in der Bad Muskauer Turmvilla setzt die Tradition der guten Nachbarschaft fort und bietet Musik, Workshops, Ausstellungen, Theater aber auch gute polnische Küche. Der Frühling ist nun endlich da! Am 1. Mai beginnt das traditionelle Festival der polnischen Kultur in der Turmvilla Bad Muskau.
Unter dem Titel „Polnischer Frühling“ verbergen sich Theatervorstellungen, Feste, Kinoabende, Fotoausstellung, Konzerte aber auch viele kulinarische Genüsse.

Veröffenlichung/ data publikacji: 26.04.2011
Event: 01.05.2011 - 15:00 - 04.06.2011 - 22:00

Lobbyarbeit über Grenzen hinweg

Mit Foren über Grenzen hinweg hat die Turmvilla Erfahrung. Doch nun wurde eine spezielle Arbeitsgruppe für die gemeinsame Lobbyarbeit der Organisatoren deutsch-polnischer Jugendarbeit einberufen.

Veröffenlichung/ data publikacji: 08.11.2010

70 Kinder feierten deutsch-polnische Halloween-Party

Traditionell findet jedes Jahr eine große Halloween-Party in der Turmvilla in Bad Muskau statt. 70 Kinder zwischen sieben und zwölf Jahren feierten im Gruselkeller drei Stunden Party mit der XXL-Disco, Franz Schöne legte heiße Platten auf.

Veröffenlichung/ data publikacji: 02.11.2010