Zgorzelec

Görlitz und Zgorzelec wollen an Flucht und Vertreibung erinnern

Die Städte Görlitz und Zgorzelec halten an ihrem Projekt eines gemeinsamen Forschungs- und Dokumentationszentrums zu Flucht und Vertreibung in der jüngeren Geschichte fest. Dies betonten der Görlitzer Oberbürgermeister Joachim Paulick (CDU) und der Bürgermeister von Zgorzelec, Rafael Gronicz, anlässlich des 5. Sächsischen Mittel- und Osteuropatages, der vergangene Woche in der Doppelstadt an der Neiße stattfand.

Veröffenlichung/ data publikacji: 24.06.2008

Grenzenlose Freiheit mit Schönheitsfehlern

In der Nacht zum 21. Dezember vergangenen Jahres war sie vollendet, die Erweiterung des Schengen-Raumes Richtung Osten: keine Grenzkontrollen mehr an Flughäfen. 400 Millionen Europäer können seither unbehindert zwischen Portugal und dem Baltikum reisen, wenn sie das wollen. An jenem Sonntag vor Weihnachten waren die Barrieren auf dem Lande gefallen - in Deutschland an den Grenzen zu Polen und Tschechien. Und die Bilanz, hundert Tage danach? Die Stimmung?

Veröffenlichung/ data publikacji: 02.04.2008

Durchgewunken

Ab heute entfallen die Grenzkontrollen zwischen den alten EU-Staaten und den neuen osteuropäischen Mitgliedsländern. Neiße und Oder folgend, verläuft die Grenze nun zwischen Optimismus und Ängsten

Veröffenlichung/ data publikacji: 21.12.2007
Subskrybuje zawartość