Nordkurier

Umschau

Cembalo-Konzert im Kulturspeicher Ueckermünde. Am Freitag, 1. Juli, erklingen im Ueckermünder Kulturspeicher Cembalo-Klänge. Die Organistin Agnieszka Roguska wird ab 20 Uhr Cembalo-Werke alter europäischer Meister präsentieren. Die gestandene Musikerin ist bereits seit 2003 Organistin an der Evangelischen Kirche Stettin. Hauptberuflich arbeitet Agnieszka Roguska als Musikjournalistin beim Stettiner Rundfunk. Als Musikerin hat sie sich auf Alte Musik spezialisiert und spielt in entsprechenden Ensembles.

Veröffenlichung/ data publikacji: 23.06.2011

Polens Präsident Komorowski hält "Berliner Rede"

Der polnische Präsident Bronislaw Komorowski kommt heute zu einem Besuch nach Berlin. Anlass ist die Unterzeichnung des deutsch-polnischen Nachbarschaftsvertrages vor 20 Jahren. Auf Einladung von Bundespräsident Christian Wulff wird Komorowski in der Humboldt-Universität eine "Berliner Rede" halten.Damit greift Wulff eine Idee seines Vorgängers Roman Herzog auf, der nach seiner "Ruck-Rede" 1997 auch ausländische Politiker gebeten hatte, über ihre Sicht auf Deutschland und Europa zu sprechen.

Veröffenlichung/ data publikacji: 16.06.2011

Gegenseitige Werbung

"Wir sind an einer sehr engen Zusammenarbeit interessiert", sagte gestern der Vizebürgermeister von Police Pawel Mirowski. Er und weitere Vertreter der Stadtverwaltung besuchten Ueckermünde. Gerade im letzten halben Jahr hat sich die die Zusammenarbeit bereits gut entwickelt. Schon jetzt zählt nicht nur der Tierpark viele polnische Gäste, sondern auch die anderen Angebote der Stadt werden zusehends genutzt. Auch Radtouristen kommen immer häufiger aus dem Nachbarland. Gerade der Radweg um das Stettiner Haff ist für polnische Radler interessant.

Veröffenlichung/ data publikacji: 09.06.2011

"Diese Debatte ist schädlich"

Nordkurier: Viele Polen schauen aber auch darauf, was nicht in der Bundestags-Entschließung erwähnt wird. Deutschland will die Polen, die in der Bundesrepublik leben, nicht als Minderheit anerkennen - warum nicht?

Veröffenlichung/ data publikacji: 09.06.2011

Verborgene Hafen-Potenziale

Die Metropole an der Ostsee investiert zusammen mit den Dänen Millionen in den Container-Verkehr.Bestandsaufnahme Der Stettiner Hafen ist einer der größten im südlichen Ostseeraum. Allerdings gibt es natürliche Schranken für die weitere Expansion.
In der "Strategie zur Entwicklung der Seehäfen bis 2015" vom November 2007 wird die Stärkung der Wettbewerbsfähigkeit der polnischen Ostseehäfen durch eine Anpassung an neue Entwicklungen in der Schifffahrt als Hauptziel definiert. Dabei misst man der Verbesserung des Zugangs zu den Häfen von Land- und Seeseite eine zentrale Rolle zu.

Veröffenlichung/ data publikacji: 30.05.2011

Platzeck: Aufschwung setzt sich fort

In und um die Uckermärkischen Bühnen präsentierten sich 270 deutsche und 34 polnische Partner mit der Bandbreite ihrer Angebote. "Es hat sich wieder einmal gezeigt, dass unsere Leistungsschau mit Volksfestcharakter ein Besuchermagnet ist und hier deutlich wird, was die Region zu bieten hat", freute sich Siegmund Bäsler, Präsident der Unternehmervereinigung Uckermark, die die Messe zu einer der erfolgreichsten Veranstaltungen ihrer Art landesweit entwickelt hat. "Die Inkontakt ist angekommen in der Region.

Veröffenlichung/ data publikacji: 30.05.2011

Reisen auf dem "Königsweg"

Landesausstellung. In Görlitz wird die Geschichte einer europäischen Lebensader gezeigt. Fürsten und Bettler, Händler und Handwerker waren auf ihr unterwegs. Schon zu Lebzeiten hat man ihn den Reichen genannt, den Kaufmann Hans Frenzel, geboren 1463 in Görlitz. Als Frenzel 1526 das Zeitliche segnete, stand er an der Spitze eines riesigen Handels-Unternehmens, wie es nur wenige im Kurfürstentum Sachsen gab.

Veröffenlichung/ data publikacji: 23.05.2011

"Die besten Fachkräfte sind schon weg"

Sonderzüge müssen nicht eingesetzt werden, weil polnische Arbeitnehmer kaum in Massen nach Deutschland strömen werden. "Die besten polnischen Fachkräfte sind schon weg", sagte Robak. Hinzu käme, dass sich auch das Lohnniveau zwischen Deutschland und Polen langsam aber kontinuierlich angleiche. "Es gibt immer mehr attraktive Arbeitsplätze auch bei uns in Polen", so Robak. Polen gelte schon längst nicht mehr als Billiglohnland in Europa. Auch wenn er und sein Kollege Dr.

Veröffenlichung/ data publikacji: 12.04.2011

Der polnische Blick auf Deutschland

Vorurteile gegenüber Deutschen hat Emilia Chilinska keine mehr. "Sie sind gar nicht so zugeknöpft und kalt", sagt die Polin. Das Stipendium "Europa gestalten - Politische Bildung in Aktion" der Bundeszentrale für politische Bildung lockte sie im Oktober 2010 nach Schwerin. In Schwerin organisiert sie nun eine Fortbildung für Lehrer aus Mecklenburg-Vorpommern, Polen und Frankreich. Es geht um den Umgang mit Diktaturen des 20. Jahrhunderts in allen drei Ländern. "Wir haben viele Wissenschaftler und auch Journalisten als Referenten", freut sich Chilinska.
Veröffenlichung/ data publikacji: 07.04.2011

Der Grenzgänger

Portrait. Mathias Enger ist am Niederrhein geboren, lebt seit 25 Jahren in Polen und ist der erste deutsche Kandidat für Stettins Stadtrat seit 1945.

Veröffenlichung/ data publikacji: 12.11.2010