Die Welt

Eine Geste als Auftrag

Dieser Augenblick kam für alle Beteiligten völlig unerwartet. Vertraute des Bundeskanzlers waren ebenso überrascht wie die anwesenden Journalisten und Fotografen, deren hektisch klickende Kameras die gebannte Stille unterbrachen. Und schon gar seine offiziellen Gastgeber im damals kommunistisch beherrschten Polen, denen blitzartig gedämmert haben mag, dass sich in dieser Sekunde eines ihrer zentralen, herrschaftsstabilisierenden Feindbilder aufzulösen begann: das von der revanchistischen, imperialistischen BRD.

Veröffenlichung/ data publikacji: 04.12.2010

Polens Kirche in schweren Turbulenzen

Noch sind 34 der 38 Millionen Polen katholischen Glaubens. Doch das könnte sich ändern. Kirchenaustritte werden häufiger, Gläubige und Priester rüsten zum Kulturkampf gegen politische Übergriffe

Veröffenlichung/ data publikacji: 03.12.2010

Wenn die Sprache versagt

Vor 40 Jahren sank Bundeskanzler Willy Brandt in Warschau auf die Knie

Veröffenlichung/ data publikacji: 27.11.2010

Mitmachen, Probleme lösen

Die Stiftung "Flucht, Vertreibung, Versöhnung" hat, wie gestern berichtet, nach langem politischem Streit zwei polnische Historiker zur Mitarbeit gewonnen. Neben Piotr Madajczyk wird Krzysztof Ruchniewicz, Leiter des Willy-Brandt-Zentrums in Breslau, Mitglied des Beraterkreises. Mit ihm sprach Gerhard Gnauck.

Veröffenlichung/ data publikacji: 25.11.2010

Ganz großes Kino

In Polen zerfällt die Partei der beiden Kaczynski-Brüder

Veröffenlichung/ data publikacji: 23.11.2010

Kaczynski-Partei geht gespalten in die Wahlen

Ein Kandidat rappt sein Wahlprogramm, ein anderer fährt mit einem rosafarbenen Plüschauto umher. Eine Bewerberin zeigt sich auf Plakaten ohne inhaltliche Aussage, dafür im Bikini ("Schön. Unabhängig. Kompetent."). In der Grenzstadt Stettin (Szczecin) kandidiert erstmals seit 1945 ein Deutscher, der zugezogene Rheinländer Mathias Enger, der zusammen dort mit seiner Frau ein Reisebüro betreibt. Wer bei den Wahlen am Sonntag in Polen erfolgreich sein will, muss etwas besonderes sein oder sich so aufführen, um Interesse zu erregen.

Veröffenlichung/ data publikacji: 20.11.2010

"Aus einem Satz von Oskar wurde eine ganze Figur"

Die Entstehung der "Atemschaukel": Während ihrer Lesereise in Polen gibt Herta Müller neue Details über die Arbeit an ihrem Roman preis

Veröffenlichung/ data publikacji: 10.11.2010

Gründen ist gut, aber pflegen ist auch nicht schlecht

Polen erlebt seine Gründerzeit. Noch ehe der Autobahnbau halbwegs in Gang gekommen ist (er gilt historisch als eine Domäne der Deutschen), hat sich das Land auf den Ausbau der kulturellen Infrastruktur gestürzt. Endlich ist man in der Lage, sich den schönen Nebensachen dieser Welt zu widmen: Kultur und Geschichte.

Veröffenlichung/ data publikacji: 04.11.2010

Ruhestand im Niemandsland

Mit dem Slogan "From the middle of nowhere to the Heart of Europe" gingen Görlitz und die polnische Nachbarstadt Zgorzelec ins Rennen um den Titel "Kulturhauptstadt 2010". Sie scheiterten knapp - Essen gewann. Der Wahlspruch macht trotzdem deutlich: Görlitz, die Stadt am östlichsten Zipfel Deutschlands, will heraus aus dem Niemandsland der Grenzregion und europäischer Mittelpunkt für interkulturelle Begegnung werden. "Vor der Wende war Görlitz das Tal der Ahnungslosen. Hier war das Ende der Versorgung", sagt Oberbürgermeister Joachim Paulick.

Veröffenlichung/ data publikacji: 02.11.2010

Wenn der Arztbesuch zum Urlaubserlebnis wird

Der Medizintourismus von Deutschland nach Osteuropa boomt. Neben Zahnersatz und Schönheits-OP sind Reha und Wellness gefragt.

Veröffenlichung/ data publikacji: 20.10.2010