Die Welt

Polen zieht sein Irak-Kontingent im nächsten Jahr ab

Die neue polnische Regierung unter dem Liberalkonservativen Donald Tusk hat sofort nach Übernahme der Amtsgeschäfte den Rückzug des polnischen Irakkontingents per 2008 bestätigt. Die Liberalen erfüllen damit ein Wahlversprechen. Die Vorgängerregierung unter dem nationalkonservativen Jaroslaw Kaczynski hatte den Irakeinsatz noch auf unbestimmte Zeit verlängert. "Ich kann bestätigen, dass das polnische Militärkontingent im Irak im nächsten Jahr, 2008, abgezogen wird", sagte der Verteidigungsminister Bogdan Klich am Samstagmorgen im Staatsradio.

Veröffenlichung/ data publikacji: 19.11.2007

"Polen soll wieder ein Haus für alle Polen werden"

Polens Präsident Lech Kaczynski hat in einer feierlichen Zeremonie mit angespannter Miene sämtliche 18 Minister der Regierung Donald Tusk vereidigt. Sein Zwillingsbruder Jaroslaw Kaczynski, der abtretende Regierungschef, blieb der Feier entgegen den Gepflogenheiten der Machtübergabe fern. Er habe schon zuvor einen Urlaub geplant, hieß es lapidar. Auf Tusk laste eine große Hoffnung der Polen, vor allem in wirtschaftlichen Belangen, erklärte Kaczynski in einer kurzen Ansprache.

Veröffenlichung/ data publikacji: 17.11.2007

Höchster Feiertag nach Ostern und Weihnachten

Der TLK 2810 ist bereits bei der Einfahrt im Warschauer Ostbahnhof schon fast voll besetzt. Nur wer sich am Vortag mit viel Geduld an langen Schlagen eine Fahrkarte gekauft hat, findet noch Platz. Wer konnte, hat sich für das an Allerheiligen beginnende viertägige Totengedenken, die wichtigste polnische Familienfeier nach Ostern und Weihnachten, freigenommen. Die meisten Ämter sind geschlossen, und am 1. November auch alle Läden. Die anstehenden Koalitionsverhandlungen ruhen - offiziell zumindest - ebenso wie die ganze Politik.

Veröffenlichung/ data publikacji: 05.11.2007

Polens unsichtbarer Präsident

Tusk entschuldigt sich bei Lech Kaczynski - Staatschef gibt bei Regierungsbildung Rätsel auf

Veröffenlichung/ data publikacji: 01.11.2007

Kleines Wunder auf der Oder

Gegen Mittag, als die Einweihung ihren zeremoniellen Höhepunkt erreicht hat, legt sich eine Müdigkeit über die Menschen, als hätte sie plötzlich die Erschöpfung erfasst, die nach 15 Jahren der Anstrengung wohl unvermeidlich ist. Dabei wird im Flecken Gozdowice keine Nebenstraße eröffnet, sondern die erste Oderfähre zwischen Deutschland und Polen. Piotr Szymkiewicz, der zuständige Bürgermeister vom nahe gelegenen Mieszkowice, dem alten Bärwalde, betet die Gästeliste herunter wie eine ellenlange Liturgie, und mehrere Hundert Besucher stehen sich derweil die Beine in den Bauch.

Veröffenlichung/ data publikacji: 31.10.2007

Der Grenzgänger

Siegmund Dransfeld aus Paderborn hat geschafft, was keinem vor ihm gelang: In Polen wurde er als erster Ausländer zum Bürgermeister gewählt. Das schlesische Dorf Sakrau, heute Zakrzow, wird seit vier Wochen von dem Westfalen regiert. Die Gemeinde lebt vor, dass Deutsche und Polen trotz ihrer Geschichte gut miteinander leben können.

Veröffenlichung/ data publikacji: 04.03.2007

Masurens magische Winter

Seit 400 Jahren gibt es einen florierenden Bädertourismus in den Sudeten - Heilquellen im Kurdreieck von Polanica Zdrój, Kudowa Zdrój und Duszniki Zdrój - Jeder fünfte Gast kommt heute aus dem Ausland - Auch Prominente aus Politik und Kultur kurten hier.

Veröffenlichung/ data publikacji: 01.04.2005