rw

Förderung für Euroregion Neiße muss vereinfacht werden

Vertreter der Landkreise und Kommunen diskutierten am Dienstag mit Mitgliedern des Europäischen Parlaments über Gegebenheiten, Entwicklungsziele und Möglichkeiten des deutsch-polnisch-tschechischen Grenzraums, teilt der Landkreis Görlitz mit.
„Wir haben in den zurückliegenden 20 Jahren in unzähligen Projekten viel für unsere Dreiländerregion erreichen können, vieles ist im Fluss. Dieser Prozess darf nicht aufs Spiel gesetzt werden“, ergänzte Lange, der von den anwesenden EU-Parlamentariern in dieser Auffassung unterstützt wurde.

Veröffenlichung/ data publikacji: 29.09.2011

Kupferklau sorgt in der Region für Millionen-Schaden

Die Schrottdiebe machen vor nichts Halt. Sie stehlen Regenrinnen am Kloster oder tonnenweise Kabel von Betrieben. Und die Zahlen steigen: Im vergangenen Jahr registrierte die Polizeidirektion (PD) Oberlausitz-Niederschlesien 587 Fälle von Kupferdiebstahl. Die Täter verursachten einen Schaden von 1,3 Millionen Euro. Im Jahr davor waren es nur 190 Fälle und einem Schadensumfang von 263 000 Euro.

Veröffenlichung/ data publikacji: 30.03.2011

Dauerregen: Katastrophenalarm an der Neiße

Seit Mitternacht gilt im Landkreis Görlitz Katastrophenalarm. Das hat das Landratsamt mitgeteilt. Der Katastrophenstab hat seine Arbeit aufgenommen. Die Hochwasserlage sei aufgrund der starken Regenfälle angespannt. In Zittau und Görlitz ist an der Neiße die Alarmstufe vier ausgerufen worden.

Veröffenlichung/ data publikacji: 28.09.2010

Deutsch-polnisches Festival im Cottbuser Sportzentrum

Ungefähr 1000 Schüler aus Polen und Deutschland werden sich am Freitag, dem 2. Oktober, am Europäischen Festival der Jugend und des Sports im Cottbuser Sportzentrum beteiligen.

Veröffenlichung/ data publikacji: 30.09.2009

Bad Muskau lädt zum Polnischen Frühling

Im Mai findet zum vierten Mal der Polnische Frühling in der Turmvilla statt – ein spezielles Gemisch aus polnischer Musik und Kunst, aus Ess- und Schaubarem, aus Erleb- und Erfahrbarem über den Nachbarn jenseits der Neiße.
«Da wir wissen, dass ein Großteil der Veranstaltungen ihre Fanschar gefunden hat, wollen wir sie auch weiterhin anbieten» , erklärt Burkhard Strelow von BS Kulturmanagement, der das Programm mit vorbereitet hat. Möglich wird der Veranstaltungsreigen im Mai durch die Förderung des Deutsch-Polnischen Jugendwerkes und des Kulturraumes Oberlausitz.

Veröffenlichung/ data publikacji: 25.04.2008