Pilze vom Wegesrand

Malgorzata Walczak steigt morgens früh aus den Federn. „Sobald der Himmel heller wird, hält mich nichts mehr im Bett.“ Von halb sechs an hat sie in den Wäldern rings um ihr Dorf Brzozowiec gesammelt, was sie jetzt an der Landstraße nach Gorzów verkauft: Orange-gelbe Pfifferlinge, die im Nachbarland wegen ihrer Farbe „kleine Hähnchen“ (Kurki) genannt werden. Schirmpilze mit den tellergroßen Hauben und auch die ersten kleinen Steinpilze sind auf einer kleinen Kiste gestapelt. Jetzt hockt sie damit am Straßenrand und wartet auf Käufer, die anhalten und aus ihren Autos steigen.

Vollständiger Text/ cały tekst: http://www.moz.de/artikel-ansicht/dg/0/1/821168/
Veröffentlichung/ data publikacji: 06.08.2011