Tschechien fürchtet rechte Gewalt

Brandanschlag auf Roma sorgt für Empörung – Regierung kündigt Aktionsplan an. Ein Brandanschlag auf eine Roma-Familie in Vítkov (Kreis Opava) am vergangenen Sonntag sorgt im ganzen Land für Entsetzen. Dabei wurden drei Menschen verletzt, ein zweijähriges Mädchen schwebte am Dienstagabend noch immer in Lebensgefahr. Sie hatte schwerste Verbrennungen an 80 Prozent ihres Körpers erlitten. Unbekannte hatten in der Nacht auf Sonntag einen Brandsatz in das Wohnhaus geworfen. Alle Indizien sprechen für einen rechtsradikalen Hintergrund.

Vollständiger Text/ cały tekst: http://www.pragerzeitung.cz/?c_id=14101
Veröffentlichung/ data publikacji: 22.04.2009