Potsdam

Gericht entscheidet über erstes Jungengymnasium

Sollten Jungen getrennt unterrichtet werden? Eine Potsdamer Elterninitiative will mit Unterstützung der katholischen Organisation Opus Dei ein reines Jungengymnasium errichten. Jetzt haben Richter das letzte Wort.

Veröffenlichung/ data publikacji: 30.01.2013

Da ist nirgends nichts gewesen außer hier. Eine Stadt im Generalstreik gegen Hitler

Lesung und Diskussion - Wist - der Literaturladen, 1. Stock, Dortustr. 17, 14467 Potsdam
Am 30. Januar 2013 jährt sich der Tag der Machtübergabe an Hitler zum 80. Mal. An diesem Tag wurde Hitler zum Reichskanzler ernannt. Am darauffolgenden Tag organisierten mehrere hundert Textilarbeiterinnen und -arbeiter in der Stadt Mössingen bei Tübingen einen Generalstreik gegen die Herrschaft der NSDAP. Diese Protestaktion war damals in ganz Deutschland einmalig und beispiellos. Viele der Streikenden erhielten hierfür lange Gefängnisstrafen im Nationalsozialismus.

Veröffenlichung/ data publikacji: 22.01.2013
Event: 28.01.2013 - 19:00 - 28.01.2013 - 19:00

Entscheidung über Atomenergie in Brandenburgs Nachbarland Polen Mitte 2013

Brandenburgs Nachbarland Polen will über sein umstrittenes Kernenergieprogramm Mitte 2013 entscheiden. Dieser Termin wurde bei den deutsch-polnischen Konsultationen zum Entwurf des Polnischen Kernenergieprogramms in der vergangenen Woche in Warschau genannt, berichtete das Brandenburger Umweltministerium heute in Potsdam.

Veröffenlichung/ data publikacji: 04.12.2012

Rechte Morde werden überprüft

Innenminister Dietmar Woidke (SPD) will 18 Mordfälle, die einen rechten Hintergrund haben könnten, neu prüfen. Das Aktionsbündnis hatte eine Neubewertung angemahnt. Journalisten und der Verein Opferperspektive gehen von mindestens 27 Opfern rechter Gewalt seit 1990 aus; bislang sind davon neun offiziell anerkannt.

Veröffenlichung/ data publikacji: 07.11.2012

Protestmarsch der Flüchtlinge - Die letzte Etappe

Ein Protestmarsch von Asylbewerbern aus Würzburg hat nach 28 Tagen und fast 600 Kilometern Fußweg sein Ziel Berlin erreicht. Laut Polizeiangaben überquerten am Freitag rund 200 Demonstranten die Landesgrenze zwischen Brandenburg und Berlin auf der Glienicker Brücke über die Havel, berichtete eine Sprecherin der Asylbewerber.
Den anfangs 20 bayrischen Demonstranten hatten sich im Laufe des Marsches weitere Asylsuchende und Sympathisanten angeschlossen. Die Protestsprecherin sprach am Freitagmittag sogar von mehr als 300 Teilnehmern.

Veröffenlichung/ data publikacji: 05.10.2012

Mit Aufklebern gegen Autodiebe

Jetzt sollen deutsch-polnische Ermittlerteams gegen Autoschieber vorgehen. Darauf einigte sich am Dienstag Brandenburgs Innenminister Dietmar Woidke (SPD) mit Polens Botschafter Marek Prawda und polnischen Polizeiführern bei einem Sicherheitsgipfel zur Grenzkriminalität in Potsdam. Im Januar hatten Prawda und Ministerpräsident Matthias Platzeck (SPD) in der polnischen Botschaft eine engere Zusammenarbeit vereinbart, um den Kampf gegen den grassierenden Fahrzeugklau und international agierende Banden aus Osteuropa zu beschleunigen.

Veröffenlichung/ data publikacji: 29.02.2012

Do Poczdamu zawitali regionaliści z Brandenburgii i Lubuskiego

VIII Poczdamska Giełda Historyczna (fot. Roland Semik)

26 lutego w Domu Historii Brandenbursko-Pruskiej odbyło się spotkanie historyków i regionalistów z Berlina, Brandenburgii i woj. lubuskiego. Wszystko to dzięki VIII Poczdamskiej Giełdzie Historycznej pod patronatem prof. Sabine Kunst - minister nauki, badań i kultury kraju związkowego Brandenburgia.

Veröffenlichung/ data publikacji: 27.02.2012

O historii Słubic na międzynarodowej konferencji w Poczdamie

Rekonstrukcja bitwy pod Kunowicami 1759-2009

W niedzielę 26 lutego do Poczdamu przybędą historycy i regionaliści z Brandenburgii, Berlina oraz województwa lubuskiego. Organizatorzy liczą także na gości Polski. Bogatą historię lokalną oraz potencjał turystyczny Słubic promować będzie Roland Semik.

Podstawowe informacje na temat konferencji:

Veröffenlichung/ data publikacji: 24.02.2012

«Oder-Partnerschaft» - Deutsche und Polen einig

Deutsche und Polen wollen näher zusammenrücken - dieses Ziel bestimmte das erste Parlamentariertreffen auf Grundlage der «Oder-Partnerschaft» am Montag in Potsdam. Die Kooperation der Landesregierungen und Marschallämter der an die Oder grenzenden Bundesländer und Woiwodschaften umfasse schon die Wirtschaft und Arbeitsmarktpolitik oder auch die Kriminalitätsbekämpfung und den Hochwasserschutz, sagte Brandenburgs Landtagspräsident Gunter Fritsch. Mit der 2006 begonnenen Partnerschaft sei einiges erreicht worden - vieles stehe aber noch auf der politischen Agenda.

Veröffenlichung/ data publikacji: 17.01.2012