Potsdam

Deutsch-Polnisches Jugendwerk unterfinanziert

Auf dieses Problem machte die in Potsdam und Warschau ansässige Organisation anlässlich ihres 20-jährigen Bestehens aufmerksam. Während für den Austausch mit dem östlichen Nachbarn jährlich neun Millionen Euro zur Verfügung stehen, sind es für das Deutsch-Französische Jugendwerk fast 20 Millionen.

Veröffenlichung/ data publikacji: 10.06.2011

Konferenz: Lücken bei Hochwasserschutz

Seit dem „Jahrhunderthochwasser“ 1997 an der Oder wurden in Brandenburg 240 Millionen Euro für den Bau neuer Deiche ausgegeben. Trotzdem harren noch 1500 Kilometer Schutzanlagen auch entlang vieler kleinerer Flüsse wie Spree oder Neiße der Modernisierung. „Eine Generationenaufgabe, die in den nächsten Jahren nicht leistbar ist“, räumte Ministerpräsident Matthias Platzeck (SPD) ein.

Veröffenlichung/ data publikacji: 09.06.2011

Das Hochwasserextremjahr 2010 – Erkenntnisse und Schlussfolgerungen

Das Hochwasserextremjahr 2010 hat in Deutschland wie in Tschechien und Polen verheerende Schäden angerichtet. Hochwasser macht nicht an Landesgrenzen Halt, deshalb ist die internationale Zusammenarbeit wichtig. Auf Einladung von Brandenburgs Umweltministerin Anita Tack findet am 8. Juni in Potsdam eine internationale Hochwasserkonferenz statt. Im Mittelpunkt der Konferenz stehen die Themen Katastrophenschutz, vorsorgender Hochwasserschutz und raumordnerische Hochwasservorsorge. Eröffnet wird die Konferenz von Ministerpräsident Matthias Platzeck.

Veröffenlichung/ data publikacji: 03.06.2011

Polen befürchtet keine massive Abwanderung nach Brandenburg

Das westliche Polen befürchtet offenbar keine massive Abwanderung von Fachkräften nach Brandenburg mit der bevorstehenden Arbeitnehmerfreizügigkeit ab dem 1. Mai. Zwar seien die Löhne in Deutschland teilweise höher und die Ausbildungsbedingungen besser, gleichzeitig lägen aber auch die Lebenskosten deutlich über jenen in Polen, sagte der Vizemarschall der Wojewodschaft Lubuskie, Tomasz Gierczak, am Mittwoch in Potsdam. Die westpolnische Region, auf Deutsch Lebuser Land, grenzt an den Osten Brandenburgs.

Veröffenlichung/ data publikacji: 27.04.2011

Polnisches Filmfest zeigt in Potsdam 100 Filme aus dem Osten Potsdam (DPA) Mehr als

Mehr als 100 Filme sind bei der sechsten Auflage des „filmPOLSKA“-Festivals von diesem Donnerstag an in Berlin und Brandenburg zu erleben. Bis 20. April würden neue Spiel- und Dokumentarfilme, aber auch Retrospektiven und Streifen aus dem Independent-Bereich präsentiert, teilte das Polnische Institut am Montag in Potsdam mit. Es sei das gesamte Spektrum des zeitgenössischen Kinos. In der Sektion Neues polnisches Kino steht die Junge Garde im Fokus.

Veröffenlichung/ data publikacji: 12.04.2011

Brandenburg und Berlin fordern von Polen ein Umdenken in der Atompolitik

Nach der Atomkatastrophe in Japan hat Brandenburgs Ministerpräsident Matthias Platzeck (SPD) das Nachbarland Polen aufgefordert, den geplanten Bau mehrerer Kernkraftwerke zu stoppen. Atomenergie sei für den Menschen keine adäquate Form der Energieerzeugung, so Platzeck im RBB. Er wünsche sich, dass sich diese Erkenntnis auch bei den polnischen Nachbarn durchsetze.

Veröffenlichung/ data publikacji: 16.03.2011

Presserklärung: Giselaleaks - Rechtspopulismus öffentlich problematisieren

giselaleaks.png

Giselaleaks: Schicken Sie uns Ihre Erfahrungen, teilen Sie Ihr Wissen!

Gisela Müller fordert alle Bürger auf, rechtspopulistische Vorfälle in der Brandenburger CDU öffentlich zu machen. Dazu hat sie die Webseite Giselaleaks unter www.giselamueller.org/leaks freigeschaltet. Zum Auftakt von Giselaleaks veröffentlicht Gisela Müller hier ihre bisher ans Licht gebrachten Vorfälle von undemokratischem Rechtspopulismus in der Brandenburger CDU.

Veröffenlichung/ data publikacji: 16.03.2011

Toleranz und Sklavenhandel

Kolonialgeschichte ist in der HBPG-Dauerausstellung kein Thema: Migrantenvertreter kritisieren das

Der Handel wurde erst über Bande richtig rentabel: Eisengeräte, Branntwein und Glasperlen schipperten unter brandenburgischer Flagge in die Kolonie Groß Friedrichsburg an der westafrikanischen Küste.

Veröffenlichung/ data publikacji: 15.03.2011

Oma Müllers Ärger über die CDU

Gisela Müller

Brandenburger Kampagne gibt Tipps gegen Diffamierung zivilgesellschaftlicher Initiativen

Bündnisse gegen Rechts werden nicht selten mit absurden Gewalt- oder Extremismusvorwürfen konfrontiert, Gentechnikgegner als dumme Bauern hingestellt. Das Demokratische Jugendforum Brandenburg will dagegen angehen.

Veröffenlichung/ data publikacji: 09.03.2011

Polnisch fristet in Brandenburg ein Schattendasein: Nur noch 1743 Schüler besuchen den Unterricht

Die Zahl der märkischen Schüler, die Polnisch-Unterricht nehmen, ist seit 2006 um fast 20 Prozent auf derzeit nur noch 1743 zurückgegangen. Und das, obwohl sich Polen und Brandenburg eine 250 Kilometer lange Grenze teilen und die wirtschaftlichen Beziehungen enger sind denn je

Veröffenlichung/ data publikacji: 07.03.2011