Gabriele Lesser

Politische Intrige amüsiert Polen

Die Warschauer Gerüchteküche brodelt: Angeblich plant die liberal-konservative Regierung unter Donald Tusk ein Amtsenthebungsverfahren, um Polens Präsidenten Lech Kaczynski abzusetzen. Die in der Regierung federführende Bürgerplattform (PO) habe einen Geheimplan vorbereitet, der nun umgesetzt werden solle. Denn der Präsident, so der angebliche Vorwurf, habe nun schon das vierte Reformgesetz in Folge mit seinem Veto gekippt. Damit torpediere er jede sinnvolle Regierungspolitik und verletze seine Pflichten als Staatspräsident.

Veröffenlichung/ data publikacji: 12.08.2008

Bariton-Sexbombe

Film-Synchronisationen oder Untertitel bleiben im prüden polnischen Fernsehen Wunschdenken. Bislang werden Stimmen von Männern nachgesprochen - auch die Liebesszenen.

Veröffenlichung/ data publikacji: 07.08.2008

Kaczynski will nicht

"Der Lissabon-Vertrag ist ein totes Dokument", ist der polnische Staatspräsident Lech Kaczynski überzeugt. Nach der Ablehnung der Iren werde er den bereits von beiden Kammern des polnischen Parlaments ratifizierten Vertrag nicht mehr unterschreiben, sagte er der Tageszeitung Dziennik.

Veröffenlichung/ data publikacji: 02.07.2008

Bischöfe wollen Exkommunizierung für Abtreibung

Katholische Bischöfe wollen Polens Gesundheitsministerin exkommunizieren. Ewa Kopacz verhalf einer vergewaltigten 14-Jährigen zu ihrem Recht und nannte ihr eine Klinik, in der sie einen Schwangerschaftsabbruch vornehmen lassen konnte. Den sehr rigiden Gesetzen in Polen zufolge gibt es nur drei Gründe, die einen Abbruch rechtfertigen: Gefahr für die Gesundheit der Mutter, schwerste Missbildungen beim Fötus und Vergewaltigung.

Veröffenlichung/ data publikacji: 25.06.2008

Erneut Spitzel-Vorwürfe gegen Walesa

Polens früherer Staatschef soll für die polnische Staatssicherheit gearbeitet haben. Das behauptet das Institut des Nationalen Gedenkens in einer neuen Publikation. Doch die dort verwendeten Quellen hat ein Gericht bereits für gefälscht befunden

Veröffenlichung/ data publikacji: 24.06.2008

Zum Mutterglück gezwungen

In Lublin wird ein Mädchen durch eine Vergewaltigung schwanger. Ihre Versuche abzutreiben, werden von der katholischen Kirche und Pro-Life-AnhängerInnnen verhindert.

Veröffenlichung/ data publikacji: 12.06.2008

Die Totgeschwiegenen

Heute findet in Warschau die Gleichheitsparade von Schwulen und Lesben statt. Sie werden in Polen immer noch offen diskriminiert. Besonders Staatspräsident Lech Kaczynski schürt den Hass.

Veröffenlichung/ data publikacji: 07.06.2008

Blut auf dem Rasen

Durch Polens Medien rollt wieder einmal eine Hasswelle gegen die Deutschen. Am Sonntag wird in Klagenfurt das Spiel Deutschland gegen Polen angepfiffen. Da soll Blut fließen. So zumindest wollen es die Revolverblätter Fakt und Superexpress.

Veröffenlichung/ data publikacji: 06.06.2008

Musial contra Borodziej

Fünfte Kolonne, Verräter, Deutschen- und Judenknechte - das müssen sich Historiker und Publizisten in Polen immer wieder sagen lassen, wenn sie für einen offenen internationalen Dialog eintreten.

Veröffenlichung/ data publikacji: 02.06.2008

Rhetorische Treibjagd auf Historiker

Ins Visier geraten sind Zeithistoriker, die sich für den Dialog mit Deutschen und Juden aussprechen. Ihren Höhepunkt erlebte die Hetzjagd in den letzten zwei Jahren, als die Kaczynski-Brüder immer wieder gegen Kommunisten und Homosexuelle, Deutsche und Russen Front machten.

Veröffenlichung/ data publikacji: 02.06.2008